HOME
Positiver Schwangerschaftstest

Wales

"Ich war sicher, ich wäre schwanger, aber es stellte sich heraus, ich hatte Krebs"

Ein britisches Paar hat sich riesig gefreut, eine Familie zu gründen. Doch als es glaubte, in der 12. Schwangerschaftswoche zu sein, erhielt es eine schreckliche Diagnose: Tammies Bäuchlein war nicht durch ein Baby entstanden, sondern durch einen Tumor.

Die kleine Zoe hat den Krebs besiegt und feierte deshalb riesengroß ihren achten Geburtstag

Geburtstagsparty für den guten Zweck

Die achtjährige Zoe ist vom Krebs geheilt – aber ihr Glück will sie nicht für sich alleine behalten

Ein geröteter Insektenstich

Fatale Diagnose

Arzt diagnostiziert Insektenbiss – jetzt hat der Patient Krebs im Endstadium

Vor einem Jahr wuchsen Tim Lobingers Haare bereits wieder nach - auf seine Locken musste er bis jetzt warten

Seine Locken sind wieder da

Milch und Krebsentstehung: Ein Glas mit Milch steht auf einem Tisch

Alarmierende Forschungsergebnisse

Kann Milch Krebs auslösen? Die wichtigsten Fakten im Überblick

Krebs: Wie Roboter kranken Kindern helfen und für sie zur Schule gehen

Avatare

Marisol hat Krebs. Deshalb geht jetzt ein Roboter für sie in die Schule

Von Florian Güßgen
Iker Casillas verlässt mit seiner Frau Sara Carbonero wenige Tage nach seinem Herzinfarkt die Klinik

Iker Casillas

Seine Frau kämpft gegen den Krebs

Jörg Kastendiek im Jahr 2014

Bremer CDU-Landeschef Kastendiek im Alter von 54 Jahren an Krebs gestorben

Schauspielerin Peggy Lipton war den meisten Fans wohl als Restaurantbesitzerin Norma Jennings in "Twin Peaks" bekannt

US-Schauspielerin

"Twin Peaks"-Darstellerin Peggy Lipton ist tot

Chemotherapie: Herstellung eines Medikaments

Krebsbehandlung in den USA

Eltern brechen Chemo für krebskrankes Kind ab, behandeln es mit Cannabis und landen vor Gericht

Krebstherapien

Die wichtigsten Waffen der Medizin gegen Krebs

Audrina Hatton-Wright als Sturmtruppler

Mutiger Stormtrooper

4-Jährige feiert besonderen Tag im Star-Wars-Outfit - es ist für sie das Ende eines langen Kampfes

Ein verkohltes Würstchen liegt auf dem Grill

Richtig grillen

Darf man das Schwarze mitessen?

Tim Lobinger im Dezember 2018

Tim Lobinger

Er möchte sich neu verlieben

Ein Siegel verschließt die Tür des alternativen Krebszentrums in der Gemeinde Brüggen

Fall vor Gericht

Ein Heilpraktiker. Ein angebliches Wundermittel gegen Krebs. Drei Tote.

Eine Infektion mit HPV kann Gebärmutterhalskrebs auslösen.

HP-Viren

Impfen gegen Krebs: Hilft diese Spritze spezielle Krebsarten zu besiegen?

Von Maren Rosche
Rotwein Zigaretten

Neue Studie

Eine Flasche Wein pro Woche erhöht das Krebsrisiko im selben Maß wie zehn Zigaretten

Gesunde Ernährung

Krebs - diese Lebensmittel erhöhen das Risiko

NUR TEASER!

Er wurde keine 30 Jahre alt

Benni bloggte jahrelang über seinen Kampf gegen den Krebs. Jetzt hat er ihn verloren.

Krebs ist kein Todesurteil

Sieben erstaunliche Fakten über Krebs

Gesund leben

Die größten Krebsrisiken - und wie Sie diese vermeiden

Von Ilona Kriesl
Reportage: Junge Menschen mit Krebs
Reportage der Woche

Junge Erwachsene mit Krebs

Student, 22 Jahre jung – und plötzlich kommt die Diagnose Krebs

NEON Logo
Glyphosatmittel Roundup von Monsanto, der US-Konzern gehört seit vergangenem Jahr zu Bayer

Monsanto-Klagen

US-Jury befindet: Glyphosat verursacht Krebs. Die Folgen für Bayer sind dramatisch

Von Daniel Bakir
Eine Frau sitzt allein im Café und guckt aus dem Fenster

Eure Facebook-Reaktionen

Sätze vom Ex, die man nicht mehr vergisst: Das mussten sich unsere Leser alles anhören

NEON Logo

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(