VG-Wort Pixel

Unwissentliche Photobomb Frau findet altes Foto von sich - bei der Gestalt im Hintergrund erschrickt sie

Junge Frau vor Skulptur
Xue als Teenagerin im Jahr 2000 in der chinesischen Stadt Qingdao
© Action Press
Fremde Menschen im Hintergrund von Urlaubsbildern sind keine Seltenheit. Dass man später feststellt, die Person zu kennen, schon. Über eine sehr außergewöhnliche Liebesgeschichte.

Wir alle kennen sie: die fremden Gestalten, die sich auf unsere Urlaubsbilder schleichen und die wir häufig erst im Nachhinein bei genauerem Hinsehen darauf entdecken – manchmal kaum erkennbar im Hintergrund und manchmal penetrant ins Bild huschend und damit das mühsam komponierte Arrangement zerstörend.

In den allermeisten Fällen wissen wir nicht, um wen es sich dabei handelt, geschweige denn lernen wir die Photobomber anschließend kennen. Umso kurioser ist deshalb die Geschichte eines Paares aus China. Xue und Ye lernten sich 2011 kennen und lieben. Sie heirateten – ohne zu wissen, dass sich ihre Wege viele Jahre zuvor bereits gekreuzt hatten. 

Die Aufnahme zeigt im Hintergrund eine männliche Gestalt

Denn: Durch Zufall stießen sie auf ein Foto, das Xue als Teenager im Jahr 2000 vor einer bekannten Sehenswürdigkeit Chinas zeigt.

Wie lokale Medien berichten, war sie damals mit ihrer Mutter zu Besuch in Qingdao. Die Stadt ist ein beliebtes Reiseziel unter Chinesen. Besonders viel Beachtung findet der Platz des 4. Juli, auf dem eine große rote Skulptur an die Proteste chinesischer Studenten zum Ende des Ersten Weltkriegs erinnert.

Xues Ehemann Ye
Klein im Hintergrund, aber trotzdem unverkennbar: Xues Ehemann Ye
© Action Press

Im Hintergrund der Aufnahme ist hinten rechts undeutlich eine männliche Gestalt zu erkennen – und ihr ahnt sicherlich, wer das ist. Richtig: Ye, der inzwischen Xues Ehemann ist. Laut der News-Seite "Sina News" erkannte er sich sofort, als er das Foto sah. "Ich war sehr überrascht und bekam am ganzen Körper eine Gänsehaut", sagte Ye dem Portal. "Das war die Pose, die ich immer auf Fotos einnahm. Ich ließ im exakt selben Moment auch ein Bild von mir schießen, nur aus einer anderen Perspektive."

Ye in Qingdao - am selben Tag im Jahr 2000
Ye in Qingdao - am selben Tag im Jahr 2000
© Action Press

Das Paar teilte die beiden Fotos auf Social Media, von wo aus Medien auf der ganzen Welt seither ihre erstaunliche Geschichte aufgreifen. Nach der Entdeckung sind die beiden erneut nach Qingdao gereist. Nun gibt es also auch ganz offiziell ein Foto von Xue und Ye am Platz des 4. Juli.

Die Beiden sind inzwischen Eltern von Zwillingen. Wenn die Kinder älter sind, wollen sie auch als Familie an den für sie magischen Ort zurückkehren.

Xue und Ye gemeinsam vor dem Denkmal am Platz des 4. Juli
Xue und Ye gemeinsam vor dem Denkmal am Platz des 4. Juli
© Action Press

 

Unwissentliche Photobomb : Frau findet altes Foto von sich - bei der Gestalt im Hintergrund erschrickt sie
lko

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker