HOME
NEON-Kummerkasten

Geheime Beziehung: Ewige Geliebte: Trennt sich mein Freund jemals von seiner Frau?

Hast du Sorgen oder Kummer? Wähle einfach diese … Nein, Moment. Das war was anderes. Das hier ist der NEON-Kummerkasten. Echte Fragen, echte Antworten. Weil man manchmal einfach nicht mehr weiter weiß und ein bisschen Hilfe braucht. Können wir voll verstehen.

Kummerkasten: Wann verlässt mein Freund endlich seine Frau?

Liebe ewige Andere, 

so eine Dreiecksbeziehung ist immer schwierig. Zwischenmenschliche Beziehungen sind ohnehin schon kompliziert genug, Liebesbeziehungen die hohe Kunst und wenn dann auch noch eine dritte Person ins Spiel kommt, die sich über diese Dynamik nicht einmal bewusst ist, fangen die Probleme so richtig an. Für beide Seiten. 

Du hast das Gefühl, dass es doch eigentlich ganz einfach sein müsste. Ihr liebt euch. Seine Frau liebt er nicht mehr. Er will bei dir sein. Wieso kommt er dann nicht?

Weil der Umzug schwerer ist, als wir uns das jemals vorstellen könnten. Weil dein Freund nicht nur seine Möbel, Kleidung und Erinnerungen zu tragen hat, sondern auch eine riesige emotionale Last. Schuldgefühle, die zu allem Übel auch noch berechtigt sind. Das Bewusstsein, dass er seinen Kindern gegenüber ein unausgesprochenes Versprechen brechen muss. gehen davon aus, dass ihre Eltern immer da sein werden. Sie haben ein Urvertrauen in die Liebe und den Rückhalt ihrer Eltern. Wird dieses Versprechen gebrochen, bricht für sie eine Welt zusammen. Darüber ist er sich bewusst. Und das nimmt niemand auf die leichte Schulter.

Am meisten tut doch eigentlich die Hoffnung weh

All diese Dinge sind nicht dein Problem, das weiß ich. Aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, wenn du versuchst, seine Handlungen nachzuvollziehen. Denn er liebt nicht nur dich – sondern auch seine Familie. Das ist möglich. Er kann die Mutter seiner Kinder lieben, ohne seine Frau zu lieben. Er kann sich mit all seiner Kraft zu dir sehnen – und sich dennoch nicht lösen können.

Warum ist all das wichtig? Du fragst, wie du ihn loslassen kannst. Rational weißt du, dass es Zeit ist, einen Schlussstrich zu ziehen und dich von einer Beziehung zu lösen, die dir ultimativ mehr wehtut, als dass sie dich glücklich macht. Aber gleichzeitig schreibst du einen langen Brief über all die lieben Dinge, die er zu dir sagt, mit denen er dir immer wieder Hoffnung macht – denn die Hoffnung ist noch da und lange nicht bereit, aufzugeben.

NEON-Kummerkasten

Wenn dir auch eine Frage auf dem Herzen brennt und du einfach mal die Meinung einer die völlig fremden aber sehr freundlichen Person hören möchtest, dann schreib uns! Unter kontakt@neon.de mit dem Betreff "Kummerkasten". Dass wir deinen Brief anonym behandeln ist ja wohl selbstverständlich. Und ganz viel Liebe geben wir ihm auch noch. <3

Unsplash

Was wäre anders, wenn er nicht verheiratet wäre?

Stell dir vor, es gäbe seine andere Familie nicht. Stell dir vor, ihr wäret seit zwei Jahren zusammen. Nur ihr. Wahrscheinlich würdet ihr euch gerade vorsichtig nach einer gemeinsamen Wohnung umschauen, oder? Das Gespräch nach ein, zwei Gläsern Wein zu viel ab und zu mal in Richtung Heirat und Kinder lenken. Meilensteine, von denen du deinen Freundinnen aufgeregt erzählen würdest. Meilensteine, von denen du selber wüsstest, dass sie gut und wichtig sind.

Und welche sind nun wichtig genug, um sie in einem Brief als Argument für ihn zu verwenden? Er fährt nicht mit einer anderen Frau in den Urlaub. Das ist nicht genug. Dafür bist du zu viel wert. Dafür sind deine Gefühle zu wichtig. Dafür hast du zu viel Liebe zu geben. Du hast so viel mehr verdient als das. Und das solltest du einfordern – und zwar nicht von ihm, sondern von dir selbst.

Welche Frau willst du sein?

Er hat dir klar gesagt, dass eine von euch den Schlussstrich ziehen muss. Willst du wirklich das sein, was übrig bleibt, weil sich eine andere Frau stark gemacht hat und für ihre Bedürfnisse eingestanden ist? Oder willst du diejenige sein, die das gemacht hat, was für sie am besten ist? Du bist der Hauptpreis. Du wirst mit harter Arbeit gewonnen, nicht für ein paar Cent vom Grabbeltisch mitgenommen. Und du verdienst jemanden, der das versteht.

Ich habe unendlich viel Mitgefühl mit deinem Freund. Wirklich. Er steht vor einer unmöglichen Entscheidung. Aber er weigert sich auch schon seit zwei Jahren, sie zu fällen. Und deswegen ist es jetzt Zeit, zu gehen. Auch wenn das schwer ist. Auch wenn es sich anfühlen wird, als würdest du dir eigenhändig das Herz zerreißen. Manchmal müssen Dinge einmal komplett kaputt gemacht werden, um dann wieder zu heilen. Weil das Herz erst dann erkennt, dass sie schon die ganze Zeit kaputt waren. Dass das, was es als Geborgenheit und Liebe empfunden hat, nichts ist, im Vergleich zu dem, was es eigentlich empfinden kann.

Du bist so viel stärker, als du glaubst. Mach dich nicht abhängig von jemandem, der schwächer ist als du.

Ich glaub an dich!

Dein Kummerkasten

 

Themen in diesem Artikel