HOME
NEON-Kummerkasten

Liebeskummer: Ich bin seit fünf Jahren in meine Kollegin verliebt – und sie weiß es nicht

Hast du Sorgen oder Kummer? Wähle einfach diese … Nein, Moment. Das war was anderes. Das hier ist der NEON-Kummerkasten. Echte Fragen, echte Antworten. Weil man manchmal einfach nicht mehr weiter weiß und ein bisschen Hilfe braucht. Können wir voll verstehen.

Der NEON-Kummerkasten

Lieber verzweifelter Mann, 

erst einmal finde ich es sehr mutig, dass du nach Hilfe fragst! Das zeigt, dass du in all der Verwirrung und dem Herzschmerz, die Verliebtheit und insbesondere Liebeskummer so mit sich bringen, dich selbst und dein eigenes Wohlergehen nicht vergessen hast. Das ist nicht einfach! 

Was du erzählst, bricht mir das Herz. Liebe kann so schön sein und doch hat sie dich in den letzten Jahren nur unglücklich gemacht. Es ist schön, dass es dir inzwischen besser geht, aber ich kann mir auch gut vorstellen, dass einem dieses dauerhafte nagende Gefühl manchmal den Schlaf rauben kann – besonders, wenn es gefühlt kein Entrinnen gibt. 

Jemanden zu lieben, der dich nicht liebt, ist wie eine Sucht. Du weißt, dass es dir eigentlich nicht gut tut, aber trotzdem musst du in ihrer Nähe sein. Du weiß, dass es hinterher wieder schmerzen wird und doch rufst du sie an. Du wachst nach einem schönen gemeinsamen Abend morgens mit einem hohlen Gefühl in der Brust auf, weil sie im Bett eines anderen geschlafen hat und das einzige, was dir das Atmen wieder erleichtern wird, ist, sie so bald wie möglich wieder zu sehen. Und so geht das immer weiter. Bis irgendwann fünf Jahre vergangen sind.

Wahrscheinlich wird es für einen kurzen Moment sehr, sehr schlimm werden

Du fragst, was du jetzt tun sollst, aber ich glaube, dass du es eigentlich schon weißt – du willst es dir bloß nicht eingestehen. Du kannst nicht ewig so weiterleben. Die Worte wollen raus, sonst würdest du sie mir nicht schreiben. Besteht die Möglichkeit, dass sie deine Gefühle nicht erwidert? Sie ist in einer Beziehung und obwohl sie laut deiner Aussage wahrscheinlich weiß, dass du Gefühle für sie hegst, ist bislang nichts passiert. Es kann also gut sein, dass du dich auf Herzschmerz gefasst machen musst. Wahrscheinlich wird er für einen kurzen Moment schlimmer sein als alles, was dein Herz bislang durchgemacht hat. Es wird sich anfühlen, als würde es zerbrechen – aber weißt du was? Tut es nicht. Und während du noch langsam begreifst, dass dein Herz um einiges kräftiger ist, als es sich manchmal anfühlt, wird ein wahnsinniger Druck von ihm abfallen. Denn während Ungewissheit vor Schmerz schützt, schürt sie auch gleichzeitig die Hoffnung – und die hat es dir in den vergangenen fünf Jahren auch nicht wirklich leichter gemacht, oder? 

Das mag alles sehr hart klingen, ist aber tatsächlich überhaupt nicht so gemeint. Ich möchte nur nicht, dass du jetzt noch weitere fünf Jahre traurig bist und irgendwann an einem Punkt angekommen bist, wo der einzige Ausweg eine Kündigung oder der Umzug auf einen anderen Kontinent ist. Kurz gesagt: Wenn sie wider Erwarten ihren Freund in den Wind schießt und zu dir kommt – top! Wenn nicht, dann war sie schlicht und ergreifend nicht deine Traumfrau. Das heißt noch lange nicht, dass du alleine sterben wirst!

Der NEON-Kummerkasten

Wenn dir auch eine Frage auf dem Herzen brennt und du einfach mal die Meinung einer dir völlig fremden, aber sehr freundlichen Person hören möchtest, dann schreib uns! Unter kontakt@neon.de mit dem Betreff "Kummerkasten". Dass wir deinen Brief anonym behandeln, ist ja wohl selbstverständlich. Und ganz viel Liebe geben wir ihm auch noch. <3

Unsplash

Verkauf dich nicht – und verzweifle bloß nicht

Du bist ein liebevoller junger Mann, der emotional intelligent genug ist, um sich Hilfe zu holen, wenn genug einfach genug ist. Der liebt, bis seinem Herz die Puste ausgeht und selbst dann noch bereit ist, ins Ziel zu kriechen. In dir steckt so viel Liebe und ich bin mir sicher, dass du in einigen Jahren auf diese Zeit zurückblicken und schmunzeln wirst – weil all die Liebe doch eigentlich von Anfang an für jemand anderen bestimmt war. 

Und das ist auch der beste Tipp, den ich dir geben kann: Geh mit der Gewissheit raus, dass deine Traumfrau dich finden wird. Ihr werdet euch begegnen. Wenn dir die Richtige über den Weg läuft, werdet ihr es beide wissen. Du musst niemanden beeindrucken, dich nicht verstellen, nicht verkaufen – und vor allem nicht verzweifeln. 

Ich glaube fest an dich und deine große Liebe, 

Dein Kummerkasten

Wissenschaft schnell erklärt: Warum tut Liebeskummer so verdammt weh?
Themen in diesem Artikel
Auf welche Rechtsgrundlage beziehen sich die Münchner Finanzämter im jüngsten Steuerskandal?
Gestern in Report: Münchener Mittelständler, die zum Beispiel Werbung bei Google gekauft haben, sollen auf gezahlte Werbung bei Google eine Quellensteuer von 15 Prozent zahlen, und zwar zunächst rückwirkend für die Jahre 2012 und 2013. Das Geld, so die Betriebsprüfer des Finanzamts München, könnten sich die Steuer ja von Google zurückholen. Klingt skurril. Klingt nach einer Sauerei. ich habe mir deshalb den 50a ESTG durchgelesen, was wenig Freude macht. Dort steht erstens: "Die Einkommensteuer wird bei beschränkt Steuerpflichtigen im Wege des Steuerabzugs erhoben", was bedeutet, dass (um im Beispiel zu bleiben) Google der Steuerschuldner ist und sich das Finanzamt dorthin wenden soll und unter Abschnitt 7: "Das Finanzamt des Vergütungsgläubigers kann anordnen, dass der Schuldner der Vergütung für Rechnung des Gläubigers (Steuerschuldner) die Einkommensteuer von beschränkt steuerpflichtigen Einkünften, soweit diese nicht bereits dem Steuerabzug unterliegen, im Wege des Steuerabzugs einzubehalten und abzuführen hat, wenn dies zur Sicherung des Steueranspruchs zweckmäßig ist. " Nach diesem Text muss das Finanzamt von Google diese Anordnung treffen und nicht das Münchner. Ich bin mir sehr sicher, dass das Finanzamt in Irland nicht tätig geworden ist. Was also könnte die Rechtsgrundlage für diese extreme Auslegung einer Vorschrift sein, die ursprünglich dazu gedacht war, dass Veranstalter von Rockkonzerten die Steuern für die ausländischen Musiker abführen (was ja vernünftig ist)?