HOME
sexbewusst-header-img #SEXBEWUSST Die neue NEON-Serie für junge Frauen und alle, die sich sonst noch dafür interessieren

NEON-Reihe #sexbewusst: Sex aus Sicht eines Hirnforschers: "Orgasmus ist wie Niesen"

Was passiert eigentlich im Gehirn, wenn wir einen Orgasmus haben? Und sind die Abläufe bei Männern und Frauen unterschiedlich? Der renommierte Neurowissenschaftler und Orgasmusforscher Barry Komisaruk im NEON-Videointerview.

NEON-Reihe #sexbewusst: Sex aus Sicht eines Hirnforschers: "Orgasmus ist wie Niesen"
Video erneut abspielen
Nächstes Video in 5 Sekunden:
NEON-Reihe #sexbewusst
Das passiert beim Orgasmus in eurem Körper

"Vielleicht beeinflussen die Eindrücke aus unserem Herzen wirklich unser Gemüt", sagt Neurowissenschaftler Barry Komisaruk im Videointerview oben. Darin erfahrt ihr auch, warum die Vagina für Forscher lange als empfindungslos galt. Und warum sich Gefühle in der Vagina im Laufe des Lebens verändern können. 

Bewusstsein für die eigenen Gedanken und Gefühle zu entwickeln, hat viele Vorteile. Es hilft uns, Stress abzubauen, kurbelt die Kreativität an – und kann sogar das Gehirn verändern. 

Das Stichwort lautet Achtsamkeit. Kurz gesagt bedeutet das: mitkriegen, was gerade in dir passiert. 

Auch auf Sex hat das einen positiven Effekt: Über mehrere Jahrzehnte wurde die Wirkung von Achtsamkeit auf die sexuelle Lust bei Frauen untersucht. Die meisten Frauen hatten besseren Sex, nachdem sie ein Achtsamkeits-Training mitgemacht hatten.

Das klingt leicht, beim praktischen Versuch ist es aber meist gar nicht so einfach. In der folgenden Folge unseres #sexbewusst-Podcasts hilft euch Sexualberaterin Susanna-Sitari Rescio mit einer angeleiteten Meditation, den eigenen Körper noch besser wahrzunehmen.

Viel Spaß bei der neuen #sexbewusst-Podcast-Folge "Lerne, dein Inneres wahrzunehmen - Spüren, fühlen, denken":


Themen in diesem Artikel