HOME

Neurowissenschaftler

Ramiro Martinez

//Essay

Warum?

Es ist die Frage, die wir stellen nach schlimmen Verbrechen. Aber oft ist die Antwort unbequem. Sie kann unser Selbstbild erschüttern

Crime Plus Logo

Boris Bornemann

"An nichts denken zu wollen ist Unsinn": Das sagt ein Psychologe über Missverständnisse des Meditierens

Von Kester Schlenz

NEON-Reihe #sexbewusst

Sex aus Sicht eines Hirnforschers: "Orgasmus ist wie Niesen"

NEON Logo
Hirschhausen und Hustvedt stehen gemeinsam unter einem Schirm
Interview

Hirschhausen und Siri Hustvedt

Wo im Körper sitzt eigentlich die Seele - und warum vergessen sie Mediziner so oft?

stern Gesund Leben Dr. v. Hirschhausen Logo
Wunderwerk Penis

Streaming-Tipps

Jetzt wird's intim: 5 Dokus über Penis, Vulva und Co.

Das Ziffernblatt einer Uhr

Trumps Gesundheitstest

Was es über unsere Gesundheit aussagt, wenn wir keine Uhr zeichnen können

Echte Mikroben sind natürlich kleiner als diese nachgeformten Plüsch-Kollegen
Interview

Bakterien-Versteher

"Wenn der Schweiß eines Manns leicht urinig riecht, kann das Interesse auslösen"

NEON Logo
Endlich Wochenende, endlich Freizeit!

Wissenschaftler erklärt

Mit diesem psychologischen Trick verlängern wir unser Wochenende

Lügen können harmlos sein - oder großen Schaden anrichten

Psychologie

Warum wir so gern Lügen aufsitzen - und selbst Fakten nichts daran ändern

Weintrinken ist besser fürs Gehirn als das Lösen von Matherätseln

Neue Erkenntnis

Weintrinken ist besser fürs Gehirn als Rechnen - unter einer Bedingung

Von Denise Snieguole Wachter
Menschen, die an Misophonie leiden, würden jetzt schon ausraten

"Hass auf Geräusche"

Deshalb machen Sie Kaugeräusche so wütend

Das Tief nach dem Essen wird nicht von Kohlenhydraten verursacht

Suppenkoma

Neue Studie: Das Tief nach dem Essen wird nicht von Kohlenhydraten verursacht

Von Denise Snieguole Wachter
Licht, Ruhe, Tropf: Über den Dächern von Köln erhält André M. seine achte Ketamin-Infusion (Das Bild wurde nachgestellt).

Behandlung von Depressionen

Ketamin-Therapie: Der kontrollierte Drogenrausch

Von Bernhard Albrecht
Ein Italiener hat nach einer Hirnerkrankung plötzlich seine Vorliebe fürs Französische entdeckt. Das Foto ist ein Symbolbild.

Rätselhafte Reaktion

Italiener spricht nach Hirnerkrankung nur noch Französisch

Von Moritz Dickentmann
Forscher in Amerika haben untersucht, wie sich der soziale Status von Kindern auf ihre Hirnentwicklung und ihre geistigen Leistungen auswirkt. Die Ergebnisse sind alarmierend.

Hirnforschung

Macht Armut dumm?

Von Alexandra Kraft