HOME

Stern Logo Ratgeber Sexualität

Eine rot getigerte Katze liegt auf dem Schoss ihrer Besitzerin und lässt sich streicheln

NEON Unnützes Wissen

14 spannende Fakten über Haustiere - das beliebteste wird nicht einmal in der Bibel erwähnt

Es gibt ein Haustier, das nicht ein einziges Mal in der Bibel erwähnt wird. Bei einem anderen dauert der Höhepunkt bis zu einer halben Stunde - 14 spannende Fakten.

NEON Logo
Sex-Spielzeughersteller will vier Tage "Orgasmus-Urlaub" einführen

Großbritannien

Vier Tage Orgasmus-Urlaub – warum eine Sex-Spielzeugfirma davon profitiert

NEON Logo
9. Mai: Tag des Orgasmus

Hätten Sie’s gewusst?

Sieben erstaunliche Fakten über den Orgasmus

Orgasmus Meditation - ein Trend?

Love from Hell

Diesen Sex-Trend müssen Sie probieren: "Willst du mit mir OMen?"

Aubergine in Hand

Was kann er am Laken?

Von Converse bis Konversation: Daran erkennst du, ob ein Mann gut im Bett ist

NEON Logo
Sex-Bloggerin Tina Molin

"Happy Vagina"

Lustlosigkeit, Orgasmen, etc.: Das sind die häufigsten Fragen an eine Sex-Bloggerin

NEON Logo
Tipps für guten Sex

NEON-Reihe #sexbewusst

Multiple Orgasmen? Wir haben da einen Tipp für euch

NEON Logo

Weiblicher Höhepunkt

Das passiert beim Orgasmus im Körper einer Frau

Sex Interviews
#BESTOFNEON

NEON-Bettgeflüster

Interviews mit Paaren direkt nach dem Sex: "Dann hat er mich von hinten genommen"

NEON Logo

NEON-Reihe #sexbewusst

Orgasmus ohne Berührung - geht das?

NEON Logo

NEON-Reihe #sexbewusst

Muttermund als erogene Zone? Diese Frau erklärt, wie das geht

NEON Logo
Unangenehme Fragen fragen: Habt ihr schon einmal einen Orgasmus vorgetäuscht?

Unangenehme Fragen fragen

Wir haben Fremde gefragt: Habt ihr schon einmal einen Orgasmus vorgetäuscht?

NEON Logo
Eine junge Frau mit Blonden Haaren sitzt auf einem Bett und zieht sich ihre zweite, warme Socke an

Wissenschaft

Studie erklärt: Darum sollte man Socken beim Schlafengehen tragen

NEON-Reihe #sexbewusst

Gibt es so etwas wie ein Lusthormon? Wie Hormone unser Sexleben beeinflussen

NEON Logo
Für manche ist ein Orgasmus die einfachste Sache der Welt. Andere gehen daran kaputt, keinen bekommen zu können. 

Rat einer Expertin

Was hilft, wenn du trotz sexueller Lust noch nie einen Orgasmus hattest

NEON Logo

NEON-Reihe #sexbewusst

Sex aus Sicht eines Hirnforschers: "Orgasmus ist wie Niesen"

NEON Logo

NEON-Reihe #sexbewusst

Das passiert beim Orgasmus in eurem Körper

NEON Logo
Sexuell selbstbewusst zu sein heisst, zu wissen wie man im Bett tickt. 6 Fragen helfen dir dabei, das herauszufinden.

NEON-Reihe #sexbewusst

Nur vaginal und klitoral? So können Frauen noch zum Orgasmus kommen

NEON Logo
Ben this Morning
Interview

"Sex ist mir trotzdem wichtig"

Ben kann beim Sex keinen Orgasmus haben - so geht er mit der Störung um

NEON Logo

NEON-Reihe #sexbewusst

Diese 3 Orgasmusmythen könnt ihr getrost vergessen

NEON Logo

Neue NEON-Serie

#sexbewusst: Warum wir mit euch über weibliche Sexualität sprechen wollen

NEON Logo
Frau masturbiert nach dem Sex – ihr Freund ist verwirrt. Aber wieso?

Offener Brief

An den Mann, der sich wundert, dass seine Frau nach dem Sex masturbiert: Dein Ernst?

NEON Logo
Selbstbefriedigung - Autoerotik - Orgasmus - Todesfälle

Sterben für den Orgasmus

Wenn Selbstbefriedigung tödlich endet

Das hat mein Sexleben gerettet

Slow Sex: Wie langsamer Sex glücklich macht

NEON Logo
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.