VG-Wort Pixel

Wissenschaft Studie erklärt: Darum sollte man Socken beim Schlafengehen tragen

Sollte man im Bett Socken tragen oder nicht? Sogar Wissenschaftler haben zu dieser Frage geforscht. Laut einer Studie sorgen Socken im Bett dafür, dass man etwa 15 Minuten früher einschläft. Forscher glauben: Der Grund für dieses Phänomen ist, dass sich die Blutgefäße durch die Wärme weiten. Das signalisiert wiederum dem Gehirn: Zeit fürs Bett! Wenn der Körper weniger Energie braucht, um die Füße warm zu halten, findet man schneller Ruhe. Im Bett Socken zu tragen, bietet aber auch noch andere Vorteile. Es hilft gegen Hitzewallungen und soll sogar zu besseren Orgasmen verhelfen. Also behalten Sie besser die Socken an, wenn Sie heute Abend ins Bett gehen.
Mehr
Manche lieben es, andere hassen es Socken im Bett zu tragen. Dabei haben Wissenschaftler gleich mehrere gute Gründe gefunden, warum man im Bett Socken anhaben sollte - nicht nur gegen kalte Füße.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker