HOME

Fast ein Jahr nach der Diagnose: Mode-Bloggerin Kyrzayda Rodriguez stirbt mit nur 40 Jahren an Krebs

Mode-Bloggerin Kyrzayda Rodriguez teilte mit ihren 460.000 Followern bei Instagram nicht nur ihre Outfits, sondern auch ihren Kampf gegen den Krebs. Fast ein Jahr nach der Diagnose ist sie nun gestorben, wie ihre Angehörigen mit einem letzten Post mitteilen.

Kyrzayda Rodriguez war 2017 an Magenkrebs erkrankt.

Kyrzayda Rodriguez war 2017 an Magenkrebs erkrankt.

Mode-Bloggerin Kyrzayda Rodriguez teilt mit ihren 460.000 Followern bei Instagram nicht nur ihre Outfits sondern auch ihren Kampf gegen den Krebs. Es beginnt mit einem "nicht so typischen Selfie" aus dem Krankenhaus am 30. Oktober 2017. "Ich habe auf meinen Körper gehört, denn irgendwas war nicht richtig" schreibt sie zu dem Foto. "Das hier ist die Realität, schätzt euer Leben, eure Gesundheit und eure Mitmenschen wert." Bewusst zeigt sie sich ganz anders als sonst. Ohne Make-Up, ohne Filter, mit Krankenhaus-Hemd und Schläuchen in der Nase. "Manchmal zögern wir, unsere Schwächen zu teilen, aber es ist nur menschlich."

#FUCKyoucancer

Sechs Tage später teilt sie ihren Fans über die Online-Plattform mit, dass bei ihr Magenkrebs diagnostiziert wurde. "Ich weiß immer noch nicht, wie ich das alles in meinen Kopf bekommen soll", schreibt sie. "Ich weiß, Gott wird mich führen, aber Leute, das hier ist meine schwerste Prüfung." Es gehe ihr im Moment ganz okay und sie beginne bald mit der Behandlung. Dazu der Hashtag #FUCKyoucancer. 

In den vergangenen Monaten folgen zahlreiche Outfit-Posts, auf denen die 40-Jährige top gestylt ist. So zeigt sie dem , dass sie sich nicht unterkriegen lässt. Trotzdem sieht man ihr die Veränderungen an, die die Krankheit und ihre Behandlung mit sich bringen. Die Haare werden weniger, kürzer – schließlich entschließt sie sich dazu, sie ganz abzurasieren. "Meine Reise mit euch zu teilen ist nicht einfach", schreibt sie zu einem kurzen Video, das zeigt, wie ihr ihre übrig gebliebenen Haare abrasiert werden. "Ich habe so sehr an meinen Haaren festgehalten, aber es war an der Zeit. Natürlich habe ich geweint." 

Danach zeigt sich Kyrzayda trotzdem stolz auf Fotos und Selfies mit ihrem kahlen Kopf. Ihr neues Motto: "No Hair, Don't Care".  "Ich habe beschlossen, keine Perücke zu tragen, weil ich will, dass die Leute mich sehen, wie ich bin: eine Kämpferin", schreibt sie. 

Den Kampf gegen den Krebs sieht man ihr an

Viele ihrer auf den ersten Blick oberflächlichen, gestylten Fotos versieht die Bloggerin mit Updates zu ihrem Gesundheitszustand und Weisheiten, die sie seit ihrer gelernt hat. Sie legt ihren Followern immer wieder ans Herz, das Leben zu genießen und für all die kleinen Dinge dankbar zu sein. Hin und wieder teilt sie Fotos von vor der Chemotherapie, erzählt, dass sie ihre Haare und ihr regelmäßiges Training im Fitnessstudio vermisst. 

Auf aktuelleren Bildern sieht man, dass Kyrzayda immer mehr Gewicht verloren hat. Die Chemo setzt ihr sichtbar zu. Im August diesen Jahres entschließt sie sich schließlich, die Therapie abzubrechen, da sie "nicht so funktionierte wie erhofft" und damit sie den Rest ihrer Zeit mit ihren Freunden und ihrer Familie verbringen kann, so "schmerzfrei wie möglich". "Ich bin nicht böse", schreibt sie. "Ich bin dankbar für all die Möglichkeiten, mit denen ich gesegnet wurde." Sie bittet ihre Follower darum, ihre Entscheidung zu akzeptieren. "Ich werde meinen Kampf niemals aufgeben."

"Der Himmel hat einen Engel gewonnen"

Bis zum 4. September postet die Bloggerin weiter Bilder in gewohnt perfekten Outfits. Ihre Haare scheinen langsam nachzuwachsen. Doch dann kommt vor drei Tagen die traurige Nachricht: Kyrzayda ist am 9. September 2018 gestorben. Einer ihrer Angehörigen postet ein letztes Bild von der 40-Jährigen auf : "Du warst jemand, der so viele Menschen auf der ganzen Welt inspiriert hat. Du warst nicht nur eine Ikone, sondern auch eine tolle Tochter, Mutter und Freundin. Unsere Herzen brechen, dich gehen zu sehen. Aber wir wissen, dass du nun keine Schmerzen mehr hast und ruhen kannst. Der Himmel hat einen Engel gewonnen. Wir lieben dich für immer."

def
Themen in diesem Artikel