HOME

Millionärsträume: Digga, lass mal ein Start-up gründen: Die besten Schnapsideen aus meinem Freundeskreis

Heutzutage machen wir mit ein paar Bieren intus keine Randale mehr. Im Gegenteil: Wir gründen Start-ups! Zumindest ist das der Plan. Nach vielen Nächten mit diversen kreativen Anreizen sind schon einige gute Ideen in meinem Freundeskreis entstanden. Und bei dir?

Von John Baller

Ein Lieferwagen befördert auf dem Dach einen riesigen Dildo

Der LieferFUNdo-Sexspielzeug-Truck: So kann eine Start-up-Idee nach drei Bieren aussehen


Jeder kennt es: Man sitzt zusammen und regt sich darüber auf, dass man für die bestellte Pizza aufstehen und sie an der Tür entgegennehmen muss. Im nächsten Moment plant man schon sein eigenes "Couch delivery"-Start-up. Die revolutionäre Geschäftsidee versickert zwar – meist aus postalkoholischen Gründen – ganz schnell wieder, aber das ist egal. Es macht Spaß, sich in seine erfolgreiche Zukunft zu träumen. Die klassische Gründung einer eigenen Firma scheint nach dem Erfolg von Start-ups wie Airbnb, Uber und Paypal so Jahrgang 2000, dass man mit Freunden schnell ins Spekulieren gerät: Wie wäre es, wenn wir es selbst versuchen?

Die Gründung eines Start-ups kann zum Beispiel so laufen:

  1. Du sitzt mit einem oder mehreren Freunden zusammen, in der Regel ist Bier oder so im Spiel
  2. Ihr redet über ein bestimmtes Thema, das kann euer Essen sein, euer Bier, der Stuhl, auf dem ihr sitzt, oder was auch immer
  3. Ihr fangt an, Verbesserungsvorschläge dazu zu sammeln
  4. Bis sie plötzlich kommt, die Idee des Jahrhunderts: Ihr macht euer eigenes Start-up-Unternehmen auf!

Die Idee, die ihr daraufhin entwickelt, ist eine perfekte Kollaboration, denn jeder wirft seine Gedanken in die Runde bis etwas entsteht, womit alle zufrieden sind. 

Während dieses Brainstormings habt ihr meistens einen dieser Ansätze im Hinterkopf:

ENTWEDER

Das wird sowieso nichts, aber is 'ne super Gelegenheit, ein bisschen rumzuspinnen und meiner Kreativität freien Lauf zu lassen.

ODER

Ey, vielleicht wird das ja echt was?! Ich werde reich, kann endlich mein eigenes Netflix-Konto bezahlen und mache mein ganzes Leben nichts Anderes mehr, als im Silicon Valley meine Lieblingsserie zu bingen. (Beim ersten Gedanken ist man noch nüchtern.)

Trotzdem kommen manchmal ganz coole Ideen dabei heraus

Es folgen die besten Start-up-Ideen aus meinem Freundeskreis 

(Die folgenden Marken existieren noch nicht, aber man weiß ja nie.)

Beer³

Eine Illustration zeigt, wie quadratusche Flaschen gestapelt werden

Mit beer³ kannst du Spaß haben und dir sogar am Ende der Nacht ein Haus bauen

beer cubed oder beer hoch drei ist eine nachhaltige Biermarke, die Trinken mit Architektur vereint. Die Besonderheit ist, dass die quadratischen Flaschen sich perfekt für die Zweitverwertung eignen: Du kannst damit ganze Häuser bauen. Das heißt: Je länger die Nacht, desto sicherer biste überdacht. Das minimalistische Design macht beer³ zudem total hip. Wer denkt, dass viereckige Glasflaschen nicht gut in der Hand liegen, muss sich aus seiner Komfortzone bewegen und es einfach testen.

Food-Uber

Mit Food Uber kannst du entspannt einen Koch nach Hause bestellen, ohne dass du viel bezahlen musst. Yeah!

Mit Food Uber kannst du entspannt einen Koch nach Hause bestellen, ohne dass du viel bezahlen musst. Yeah!

Du hast weder Bock zu kochen noch in ein Restaurant zu gehen? Food-Uber ist deine Lösung! Über Food-Uber kannst du dich entweder als Koch oder als hungrig eintragen. Als Hungriger kannst du dir deinen persönlich ausgesuchten Koch einladen. Der Koch oder die Köchin versorgt dich und räumt am Ende sogar das Geschirr wieder ab. Ideal, wenn man mal ein paar Freunde einlädt, aber selbst nicht in die Küche will. Das Beste an der Sache ist, dass du dafür noch nicht mal super viel Geld ausgeben musst. Wir haben Köche für jeden Geschmack und für jede Geldbörse. (Wunschdenken nach dem dritten Bier.)

Food from Fjord

Illustration einer Sushi-Zusammenstellung

Sushi und mehr von bester Qualität – direkt aus dem Oslofjord

Die nordische Eigenmarke spezialisiert sich darauf, gesundes, leckeres Essen mit Zutaten aus dem Oslofjord herzustellen. Die Zutaten sind also lokal in Oslo aus dem Fjord gepflückt und gefangen, sodass man den Osloer Charme überall genießen kann. Wie wäre es zum Beispiel mit ein bisschen Sushi und Osloer-Alge? Ein Glas frisches Fjord-Wasser? Oder, wenn's romantisch sein soll, ein paar frisch gepflückte Blumen á la Oslo-Flora?

LieferFUNdo

Ein Lieferant bringt eine Pizza-Box mit Sexspielzeug

LieferFUNdo liefert dir alles, was du brauchst, genau dann, wann du es brauchst. Direkt ins Schlafzimmer!

Es steht ein spontanes Abenteuer im Bett an, aber jetzt mal schnell zum Sex-Shop zu laufen, passt so gar nicht? Worry not! LieferFUNdo befreit dich von unnötigen Unannehmlichkeiten und liefert dir Dildos, Kondome und Gleitgel direkt in dein Schlafzimmer. Werde jetzt LieferFUNdo+-Mitglied und erhalte die Pille danach kostenlos!  

Der Autor bedankt sich bei seinen Freunden, die willens waren, ihre schöpferischen Einfälle mit der Welt zu teilen. Und beim Bier.

NEON Mische
Themen in diesem Artikel
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.