HOME

Unnütze Erfindungen : Avocado-Stick oder Anti-Spoiler-Kopfhörer: Diese Dinge sollen deinen Alltag verbessern

Produktdesigner Matty Benedetto stellt auf seinem Instagram-Kanal Erfindungen vor, die eigentlich keiner braucht, aber die es trotzdem dringend geben sollte.

Jeder kennt diese Probleme, die eigentlich keine sind, aber einen im Alltag vor große Herausforderungen stellen können. Bestes Beispiel ist das erste Frühstück bei der Familie des Freundes. Streicht man die Butter mit dem Messer von oben ab oder schneidet man kleine Spalten von der Seite? Köpft man das Ei oder schlägt man es mit dem Löffel oben auf? Zwar sind an diesen Fragen (hoffentlich) noch keine Beziehungen zerbrochen, doch solche Herausforderungen können nervenaufreibend sein. Für diese und andere Vorfälle hat Instagram-User und Produktentwickler Matty Benedetto Lösungen erfunden und stellt sie auf seinem Kanal @unnecessaryinventions vor.

Diese fünf Dinge könnten dein Leben verändern – auch wenn man sie eigentlich nicht braucht:

Für Millennials: Der Avocado-Stick
Du willst die Umwelt nicht so sehr belasten und ständig Avocados kaufen? Dann wäre doch ein Stick super, mit dem sich eine Avocado-Creme auf dein Brot streichen lässt. Hält länger und man kann mehr Avocados genießen.

Für Serien-Fans: Die Anti-Spoiler-Kopfhörer
Noch nicht die aktuelle Folge "Game of Thrones" geschaut und Angst vor Spoilern von Kollegen und Freunden? Dafür sollte es diese Ohrstöpsel geben, die im Notfall sofort zum Einsatz kommen könnten.

Für Vielbeschäftigte: Der Drohnen-Regenschirm
Handy in der einen und nachfüllbaren Kaffeebecher in der andern Hand – und keine Möglichkeit mehr, den Schirm zu halten? Dafür hat Matty Benedetto den fliegenden Regenschirm erfunden.

Für Eilige: Der Richtungs-Anzeiger
Wer kennt das nicht: Man ist mit dem Fahrrad in der Stadt unterwegs. Doch ob zu Fuß oder auf dem Rad – die Menschen, die einem entgegen kommen, scheinen ständig genau auf einen zuzulaufen. Kein Problem mit dieser Erfindung, die anzeigt, in welche Richtung es geht.

Für Handy-Freaks: Das 30 Meter Iphone-Ladekabel

Da sitzt man abends auf der Couch und das Handy ist leer – und die nächste Steckdose ist gefühlte einen Kilometer entfernt. Und natürlich hat man auch die Powerbank nicht geladen. Bei diesem Problem schafft das ewig lange Iphone-Ladekabel Abhilfe.

Solche Erfindungen kommen doch nie auf den Markt oder? Wer weiß. In Deutschland gibt es immerhin ein ganzes Dorf, in dem die Bewohner mit ihrem Einkauf mitentscheiden können, was wir in Zukunft kaufen können. In sechs Supermärkten im rheinland-pfälzischen Haßloch werden nämlich Produkte angeboten, die noch nicht auf dem Markt sind. Für die Marktforschung ist der Ort besonders geeignet, weil die Zusammensetzung der Bewohner den deutschen Durchschnitt repräsentiert.

Consent Kondom
lau
Themen in diesem Artikel