HOME

Youtuber Luca Scharpenberg: Influencer will kostenlos in einen Club – er kassiert eine Absage und viel Spott

Influencer Luca Scharpenberg wollte mit seinen Freunden kostenlos in einem Düsseldorfer Club feiern gehen. Für die Absage, die er auf seinem Youtube-Kanal öffentlich machte, bekommt er jetzt auch noch viel Häme.

Youtuber Luca Scharpenberg

Youtuber Luca Scharpenberg handelte sich von einem Club in Düsseldorf einen Korb ein

Seit Influencer ein Beruf ist, mit dem man wirklich Geld verdienen kann, versuchen immer mehr Leute, mit Bildern und Videos im Internet ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Das Prinzip klingt verlockend: Man lässt sich von Unternehmen, Hotels oder Partyveranstaltern einladen, genießt das Leben und setzt ab und zu einen wohlwollenden Instagram-Post ab. Im Optimalfall sollte das eine Win-Win-Situation für alle sein – doch immer wieder versuchen selbsternannte Influencer, dieses Geschäftsmodell zu missbrauchen, und immer wieder äußern sich Unternehmer entrüstet über die teils dreisten Anfragen.

Luca Scharpenberg, der sich auf Youtube "Concrafter" nennt, steht gerade wegen einer solchen Anfrage in der Kritik. Der 23-Jährige hat den Fall selbst auf seinem Kanal auf der Videoplattform öffentlich gemacht. In einem sogenannten "Real Talk", einem 13 Minuten langen Video, lässt er sich über sein Erlebnis mit einem Düsseldorfer Club aus.

Kostenloser Eintritt und freie Getränke gegen Instagram-Story

Der Kölner, dem auf Youtube 3,7 Millionen Abonnenten folgen, erzählte, wie er mit einigen Freunden in der Düsseldorfer Altstadt am Wochenende unterwegs war. Über sein Management sei dann der Kontakt zu einem Club auf der Partymeile hergestellt worden, in dem die Gruppe gerne feiern wollte – mit freiem Eintritt, Tisch im VIP-Bereich und kostenlosen Getränken. Im Gegenzug wollte er den Club in seinen Storys auf Instagram markieren. Nach einigem Hin und Her kam auf die Anfrage des Influencers aber eine ziemlich eindeutige Antwort: "Die Sache ist, der Laden läuft auch ohne deine Posts gut", schrieb ihm der Manager. "Du verdienst doch nicht schlecht, meinst du nicht, dass du 150 Euro auf der Tasche hast?"

Im Video auf seinem Channel ereifert sich der Youtuber über die Reaktion des Clubs. Mit anderen Läden sei das kein Problem, behauptet er, dort gebe es "für alle Beteiligten eine ganz nice Koop", wie es im Influencer-Jargon heißt. Die Antwort des Düsseldorfer Clubs hingegen nennt er "unprofessionell" und "Arroganz auf so einem hohen Level".

Häme und Kritik auf Youtube

Die Zustimmung, die er von seinen Followern anscheinend erwartete, bekam Scharpenberg aber nicht. Stattdessen hagelte es kritische bis hämische Kommentare unter dem Video. "So etwas öffentlich zu machen, zeugt einfach davon, dass man nicht weiß, wie man mit seinem Ego damit klarkommen soll", lautet der Kommentar mit den meisten Likes. "Du redest von Arroganz, dabei hörst du dich selber am liebsten reden", meint ein anderer User. Der Clubbesitzer habe richtig reagiert, Scharpenberg hingegen habe sich mit der Anfrage, vor allem aber mit dem Video darüber selbst blamiert.

Scharpenberg verteidigte sich in den Kommentaren ebenfalls: "Wenn der Typ kein Bock auf eine Kooperation hat, dann teilt man es der Gegenseite eigentlich klar, direkt und respektvoll mit - das war hier keineswegs der Fall", erklärte er. "Die Person hat sich über mich als Person lustig gemacht, sich über mich gestellt und über mich geurteilt, obwohl er mich 1. nicht persönlich und 2. gerade mal seit 20 Minuten über WhatsApp kannte." Den Namen des Clubs wollte er nicht nennen, da er diesem "in keinster Form Aufmerksamkeit" geben wolle. 

Quelle: "Concrafter Luca" auf Youtube

Instagram-Parodie: "Skellie" hält Influencern knallhart den Spiegel vor – und das ist irre komisch
epp
Themen in diesem Artikel
Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg