HOME

Thread: "Fürs Masturbieren komme ich in die Hölle": Reddit-User erzählen von ihren Ängsten mit elf Jahren

Erinnert ihr euch noch an eure Probleme mit elf Jahren? Das haben nun Nutzer in der Online-Community Reddit getan. Die Antworten könnten kaum vielfältiger sein.

Thread: Reddit-User erzählen von ihren Ängsten mit 11

Bei Reddit haben User erzählt, was ihre größten Probleme mit elf Jahren waren. Für viele war es die Entdeckung des eigenen Körpers

Getty Images

Im Rückblick ist meistens alles schöner. Die Schulzeit. Die Kindheit. Kein Wunder, dass sich viele Menschen wünschen, noch einmal jung zu sein, noch einmal die Welt mit anderen Augen zu betrachten, sich keine Gedanken zu machen, wann die Kinder aus der Kita abgeholt werden müssen, ob bei der Vorsorgeuntersuchung alles in Ordnung ist oder wie man den Rest des Monats über die Runden kommen soll.

Mit elf Jahren ist die Welt noch eine ganz andere. Die Pubertät beginnt. Die Grundschulzeit ist vorbei. Mädchen oder Jungs werden gerade erst interessant. Das Leben wirkt so kompliziert. In der Online-Community Reddit haben Nutzer jetzt einmal erzählt, was ihre "größten Probleme mit elf Jahren" waren. Die Antworten könnten nicht vielfältiger sein.

Der Reddit-Thread zu diesem Thema

Probleme mit elf Jahren – Reddit-Nutzer packen aus

Wer kennt zum Beispiel nicht die Angst davor, aus Versehen in Treibsand zu laufen? Genau das war die größte Sorge eines Users.

Pokémon hat so ziemlich jedes Kind gespielt, das einen Gameboy besaß. Dementsprechend hat das Spiel manchmal auch dafür gesorgt, dass es den Alltag mit elf Jahren erschwerte – so wie bei User Leavemetomysleep. "Ich habe die Masterbälle zu früh benutzt, sodass ich legendäre Pokémons mit normalen Pokébällen fangen musste", schreibt er. Einem anderen Nutzer bereitete Pokémon ebenfalls große Sorge: "Meine Schwester überschrieb meinen Spielstand. Das werde ich wohl nie vergessen."

Das größte Problem mit elf Jahren war für viele User, den eigenen Körper zu entdecken: "Ich dachte ernsthaft, dass ich fürs Masturbieren in die Hölle kommen würde", kommentiert ein User den Thread. Ein anderer schreibt: "Herauszufinden, warum ich meinen besten Freund küssen wollte, obwohl ich mir ziemlich sicher war, dass ich nicht schwul war." Bei einigen Frauen stellte die erste Periode seinerzeit ein großes Dilemma dar. Die Angst davor, deshalb geärgert oder gemobbt zu werden, war bei vielen allgegenwärtig: "Ich war das einzige Mädchen mit einem Portemonnaie für meine persönlichen Produkte. Meine größte Sorge war, dass sich alle anderen darüber lustig machen würden."

Natürlich war für viele Nutzer auch die Schule ein Hindernis. Einige hatten Angst davor, gemobbt zu werden, andere wurden tatsächlich gemobbt wie beispielsweise missst1977gmailcom: "Es war so schlimm, dass ich die Schule gewechselt habe, als ich 12 war. Es war das Beste, was ich je getan habe." Andere User nervte es damals einfach nur, dass sie die Schule wechseln mussten. "Ich stellte mir die Frage: 'Warum haben mich alle meine Grundschulfreunde verlassen'", schreibt evilgingerale. Ein anderer wurde enttäuscht, weil er keine Post von einer ganz bestimmten Schule erhielt: "Ich habe vergeblich auf den Brief aus Hogwarts gewartet."

rpw
Themen in diesem Artikel