HOME

Disko in den USA: Da steht ein Pferd auf dem Dance-Floor – und das hat Folgen

Was hat sich der Clubbesitzer bloß dabei gedacht? In einer Diskothek in den USA wollte man anscheinend die feiernden Gäste mit einem Pferd auf Trab halten. Das ging ordentlich nach hinten los und hat nun auch harte Konsequenzen.

Sonnenbrillen, Babys und Tiere – das sind Dinge, die eigentlich nicht in Diskotheken gehören. Bei Letzterem hatte man im Nachtclub Mokai Lounge in  anscheinend eine ganz andere Meinung. Vergangene Woche sollte ein Pferd das Partyvolk auf Trab halten. Doch das ging ordentlich nach hinten los. 

Als eine leicht bekleidete Frau auf dem Rücken des weißen Pferdes auf die völlig überfüllte Tanzfläche ritt, bekam das Tier plötzlich Panik. Es fing an, wild auszutreten, sprang hin und her, warf letztendlich sogar die Reiterin ab und suchte sich einen Weg nach draußen.

Zum Glück blieben sowohl das Pferd als auch die Gäste unverletzt. Für den Club und seinen Besitzer war die Sache aber damit noch nicht vom Tisch. Natürlich wurde der Vorfall von einigen Besuchern mit dem Handy festgehalten und anschließend ins Netz gestellt. Dort entfachte das Video ein riesigen Shitstorm. Tierliebhaber und -schützer forderten Konsequenzen. Schließlich sei das Quälerei, ein Pferd zu so etwas zu zwingen. Das Video erreichte auch die Polizei von Miami Beach. Die nahm sofort die Ermittlungen auf. Das Ergebnis: Die Mokai Lounge wird bis auf Weiteres geschlossen und verliert zudem noch ihre Lizenz.

Clubbesitzer aus den USA wusste von nichts

Der Besitzer Roman Jones wies im Gespräch mit dem Lokalsender CBS4 News die Vorwürfe, von der Aktion etwas gewusst zu haben, zurück. "Den Marketing-Direktor, der den Stunt organisiert hat, kannte ich nicht. Er wird ohne Bezahlung suspendiert", sagte er. "Ich arbeite mit den Behörden zusammen."

Ob er wirklich nichts von der Aktion gewusst hat, ist allerdings mehr als fraglich. Im Netz werden nämlich mehrere Bilder und Videos geteilt, die zeigen, dass Tiere des Öfteren Teil von Evenpartys der waren. In der Vergangenheit wurden unter anderem ein Kamel und ein bemaltes Pony in den Club geführt. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis so etwas passiert.

rpw
Themen in diesem Artikel