HOME

Hells Angels: Führendes Mitglied wurde in Berlin angeschossen

Ein führendes Mitglied des Rocker-Clubs "Hells Angels" ist am frühen Sonntagmorgen in Berlin niedergeschossen und lebensgefährlich verletzt worden.

Ein führendes Mitglied des Rocker-Clubs "Hells Angels" ist am frühen Sonntagmorgen in Berlin niedergeschossen und lebensgefährlich verletzt worden. Nach Polizeiangaben wurde der 47-Jährige in Neu-Hohenschönhausen auf offener Straße von mehreren Schüsse getroffen. Dem unbekannten Täter gelang die Flucht. Eine Anwohnerin hatte gegen 03.00 Uhr die Polizei alarmiert, nachdem sie die Schüsse gehört hatte.

In dem Fall ermittelt nun eine Mordkommission des Landeskriminalamtes, unterstützt vom Dezernat für Rockerkriminalität. "Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren", sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Noch am Sonntag seien die Wohnanschrift und das Lokal des 47-jährigen Opfers durchsucht worden, um mögliche Hinweise zu sichern.

AFP / AFP
Themen in diesem Artikel

Das könnte sie auch interessieren