VG-Wort Pixel

Nagelbombe in Kathedrale in Madrid entschärft


Die Polizei in Madrid hat einen Anschlag mit einer Nagelbombe verhindert.

Die Polizei in Madrid hat einen Anschlag mit einer Nagelbombe verhindert. Experten entschärften den selbstgebauten Sprengsatz in der Almudena-Kathedrale im bei Touristen beliebten Viertel um den Königspalast, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Herkunft der Bombe war zunächst unklar. Sie bestand demnach aus "einem Zünder, 200 Gramm Schwarzpulver, einem Gasflaschen-ähnlichen Metallbehälter voller Nägel und einem Wecker".

Ein Priester habe die Bombe, die in einem Müllsack steckte, bei einem Beichtstuhl entdeckt und sofort die Kathedrale räumen lassen, teilte die Kirchenverwaltung mit. Die Almudena-Kathedrale ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Madrids.

AFP AFP

Mehr zum Thema


Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker