Schließen
Menü
Gast

Behandlungsfehler

Mir wurde im Mai 2020 ein Fremdkörper aus der halsschlagader entfernt, eine Kappe oder eine Spitze vom endoskop, in 2 Kliniken wurden mehrere angiografien durchgeführt, laut mdk Gutachten behandlungsfehler, ich habe auch ein labor Bericht von dem Fremdkörper, jetzt soll ICH nachweisen welche Klinik Schuld ist um dagegen klagen zu können.
Es geht mir sehr schlecht gesundheitlich, bin volle EU Rentnerin. 54 Jahre alt und habe leider keine rechtsschutzversicherung, können sie mir bitte helfen?
Gibt es hier noch Gerechtigkeit?
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Frage Nummer 3000263916

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (1)
ingSND
Auch wennDir das jetzt nicht hilft: es gibt einen sehr guten Grund dafür, warum immer derjenige, der etwas haben will, beweisen muss, dass er es zurecht haben will. Wenn man dann keine Kohle hat ... (das ist übrigens das amerikanische System, da kann man sich sein Recht kaufen)
In D hat für solche Fälle der Gesetzgeber grundsätzlich die Prozesskostenhilfe vorgesehen.
Bei der Dokumentationspflicht in Kliniken sollte eigentlich irgendwo vermerkt sein, dass ein Endoskop repariert worden ist.
Viel Glück