Schließen
Menü
Gast

Meine Wasseruhr ( Flügelrad ) läuft alle 10-20sec um ca. 50-100ml.

Mein Wasserverbrauch ist letztes Jahr um 10qm angestiegen.
Ich habe festgestellt, dass sich das Flügelrad an der Uhr alle 10-20 sec. ein kleines Stück bewegt ! Es tropft kein Wasserhahn, der Spülkasten leckt auch nicht. Ich habe mal alle Eckventile geschlossen um eine defekte Armatur auszuschließen. Keine Änderung!
Auch habe ich alle Wände in denen Wasserleitungen verlaufen auf feuchte Stellen untersucht kein Ergebnis. Bei 10qm sollte sich das doch irgendwo abzeichnen! Mein Warmwasser wird mit Durchlauferhitzer erzeugt somit kann auch kein Standspeicher überströmen. Im Netz gibt es unterschiedliche Meinungen zum Thema Druckschwankungen ! Wer hat hier noch eine Idee?
Frage Nummer 3000113289

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
dschinn
Schon mal auf die Idee gekommen, dass die Uhr defekt ist?
dschinn
Zusatz:
Ich hatte mal eine Warmwasseruhr, die zu wenig berechnet hat, wenn man das Wasser nur langsam genug laufen ließ.
Die Badewanne hat dann zwar dreimal so lange oder so benötigt für eine Füllung... aber das Wasser war "umsonst"...
rayer
Wir sprechen hier von 27 Liter am Tag. Vielleicht mal über Änderungen im Haushalt nachdenken. Öfter oder länger duschen? Waschmaschine öfter in Betrieb? Mehr Zimmerpflanzen, die gegossen werden müssen? Der Sommer war heiß und trocken da trinkt man mehr und betätigt damit auch öfter die Toilettenspülung. Mehr zu Hause als üblich? Mehr Besuch als im Vorjahr? Wie eingangs gesagt, 27l am Tag ist für mich jetzt nicht so außergewöhnlich viel mehr.
rayer
Interessant wäre auch noch, wie man 50-100ml auf einer Wasseruhr ablesen kann und wie viel Personen im Haushalt leben.
netter_fahrer
Du hast garantiert nicht 10 Quadratmeter (!) Wasser verbraucht.... ;-D