Schließen
Menü

Taijm

Aktiv seit: 27.03.2011
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von "Taijm"
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von "Taijm"

Bei meinem Email Provider ist das Postfach sehr klein, ich kann aber leider nicht einfach meine Emailadresse ändern. Kann mir jemand erklären, wie ich eine Umleitung auf eine andere Adresse anlege?

Ist das Postfach klein, will das der Provider so. Sicher bietet er dir ständig das Upgrade auf die Profiversion an. Die kostet natürlich. Der Provider will, dass du zahlst, nicht dass du weiterleitest und seine Werbung womöglich gar nicht mehr mitbekommst, also macht er das Weiterleiten entweder unmöglich oder doch zumindest schwer. Web.de ist einer dieser schwarzen Schafe 12 MB, was für ein Witz. Da schicke ich drei Bilder hin, das Postfach läuft über und keine weitere Mail kommt mehr an. Gmx jedoch, genau der gleiche Verein bietet glaube ich 1 GB, das ist das 80-fache. Google bringt mMn. den grössten Space mit. Wechselt alle weg von Providern wie web.de, das begreifen die dann schnell

Bin total musikbegeistert und möchte mir gern ein paar Geräte für ein Hobby-Studio anschaffen. Hab aber ein Problem: Ist ein Audiosequenzer das Gleiche wie ein Midi-Sequenzer?

Sequenzer sind Geräte, oder Programme, die Musik aufnehmen. Seit 1982 gibt es MIDI. Diese Technik zeichnet von einem angeschlossenen Instrument die gedrückte Taste mit Tonhöhe und Dauer des Tons auf. Beim Abspielen "spielt" es das angeschlossenen Instrument einfach zurück. Jeder einzelne Ton kann verändert werden, in Tonhöhe, Dauer oder Volumen. Die mit einem Klavierklang eingespielte Melodie kann mit einem Flötenklang wiedergegeben werden. Seit 1995 können auch virtuelle Instrumente (Programme, die die angeschlossenen Instrument im Klang imitieren) im Rechner die eingespielten Linien wiedergeben. Das wäre jetzt MIDI Eingabe und AUDIO Ausgabe. Zuletzt kommt noch dazu, dass Programme dieser Art etwa seit 1990 auch Audiosignale aufnehmen können. Ich singe mit einem Mikrofon rein und gebe es anschliessend wieder. Dann singe ich zu meiner ersten Stimme eine zweite usw. Keine der beiden Technologien ist veraltet, beide werden gleichwertig in der Musikproduktion nebeneinander eingesetzt.

Ich habe mich gerade selbstständig gemacht - ich führe eine Musikschule - und bin jetzt auf der Suche nach Software. Kann mir jemand sagen, durch was sich ein kostenloses Notationsprogramm auszeichnen sollte? Und wie finde ich eines?

Von Finale gabe es immer ein kostenloses Programm, weiss nicht, ob's die noch immer gibt. Ich glaube es heisst Notepad www.klemm-music.de ist der deutsche Vertrieb. Habe gerade nachgesehen gibt's noch, kostet aber 9,95 für Mac und PC

Gibt es eine Notensoftware, die gespielte Musik direkt in Noten umwandelt und am Computer anzeigt? Möchte ein bisschen komponieren, habe aber keine Ahnung von Noten, deshalb wäre das echt prkatisch. Irgendwelche Tipps?

Ich nehme an der TE meint Musik von der CD dem Computer vorspielen und der trennt nach Instrumenten. Nein sowas gibt es nicht. Wünscht man sich, OK, geht aber nicht. Einzig zwei Ansätze in dieser Richtung sind Celemony Melodyne und prosoniqs sonic works. Diese Programme können aus einfacherem polyphonen Matertial einzelne Stimmen extrahieren um sie danach bearbeiten zu können. Sinnvoll z:B.: Ein gitarrist und ein Sänger werden zusammen aufgenommen und der Sänger jault um den richtigen Ton. Jetzt kann der isoliert und "begradigt" werden. Das ist schon ein Riesending und wurde auf den Musikmessen seit 2 Jahren als die ultimative Sensation gefeiert. Das was weiter oben mit Finale gesagt wurde kann jedes (Aufnahme) Programm, da die angeschlossenen Keyboards eindeutige musikalische Signale senden, die dann in Notation oder Balkengrafik dargestellt werden.

Ein Bekannter hat mir gesagt, dass es Sinn machen kann, Cookies verhindern zu wollen. Ich weiß allerdings nicht, was das wirklich bringen soll. Wo liegen denn da die Vor- und die Nachteile?

Sinnvoll finde ich ein PlugIn wie Ghostery (wird bei Firefox AddOn genannt). Das zeigt mir sogenannte Tracking cookies an. Was ist das? Ein Beispiel, ich melde mich auf Facebook an, die setzen ein Cookie, danach gehe ich auf eine Seite, wo ich lieber anonym bleibe und mein Konterfei mit richtigem Namen grinst mir entgegen, weil das Facebook Cookie ausgewertet wurde. Das ist jetzt ein harmloses Beispiel. Lästig auch die Google Analytics: ich frage nach Dreirädern und schwupps sehe ich eine ganze Reihe Angebote auf der rechten Seite. Wie bitte? Das ist deren gutes Recht, schliesslich bezahle ich auch nichts dafür! Mein gutes Recht ist solchen "Diensten" einen Riegel vorzuschieben. Ich finde, solche Seuchen gehören grundsätzlich bekämpft. Ach ja, hier beim Stern wurden mir 3 (Tracking)Cookies gezeigt, die ich schon länger deaktiviert hatte (GoogleAnalytics, INFOnline und Omniture). Die Cookie kann man in diesem Programm gezielt für einige Seiten zulassen (Whitelist)

Wie teuer kann eine Führerschein-Wiedererteilung werden? Vor allem der Idioten-Test?

Ein Bekannter von mir wurde dafür gecoacht: 2000€. Der Preis war angeblich ein Freundschaftspreis. Die Durchfallrate scheint hoch zu sein, also kein Pappenstiel

Hallo! Kennt jemand eine Kompositionssoftware, die mir bei der Umsetzung meiner musikalischen Ideen helfen könnte? Und was kostet sowas?

Die Frage ist leider etwas unpräzise. Wie komponierst Du? Soll die Software als Ergebnis eine Notation, die Musik oder beides haben, welcher Stil? Welche Instrumentierung. Du siehst da gibt es einiges zu beantworten. Für fast alles hätte ich auch eine Antwort. Kosten wird das zwischen 0 und 700 €