Schließen
Menü
Gast

Warum 10 tage weniger Urlaub?

Hallo,ich bin 52 jahre alt,komm aus Baden Württemberg.auf allen Abrechnungen bis juni,steht,bei Urlaub,30 tage.ab Juli, plötzlich nur noch 20 Tage Urlaub,einfach so,10 Tage weniger!ich weiß,das mir mein gesamter Jahresurlaub zusteht,da ich ja über 8 Monate ,bis20.08.2020(glaube sechs reichen)in diesem Jahr dort gearbeitet habe .mir wurde schon vorher(von Kollegen) gesagt,das sie das öfter so machen.jetzt meine frag.is das rechtens und was kann/soll ich tun? Dankeschön für die Mühe
Frage Nummer 3000203675

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (2)
rayer
Was bedeutet gearbeitet bis 20.08.2020? Wenn du da nicht mehr arbeitest bzw. im Juni gekündigt hast oder wurdest, ist die Sache leider wohl in Ordnung. Zwei Drittel gearbeitet im Jahr, zwei Drittel Urlaub.
ingSND
Grundsätzlich ist es richtig, dass man bei einem Ende der Tätigkeit in der zweiten Jahreshälfte Anspruch auf den VOLLEN Jahresurlaub hat (der alte Betrieb fängt dann zwar an zu kotzen, kann aber nix daran machen). Man bekommt dann bei nachfolgenden AG in diesem Jahr keinen Urlaub.

Allerdings muss man ihn dafür auch nehmen (also einreichen, genehmigen lassen, zu Hause bleiben).
Wenn man bei Ende der Tätigkeit noch Urlaub übrig hat, den man sich auszahlen lassen will, dann geht das so nicht, dann hat man tatsächlich erstmal nur die anteiligen zweidrittel Anspruch.

Das ist aber im Grunde genommen normal, der nächste Arbeitgeber rechnet in der Regel damit, dass er für September bis Dezember ein Drittel Jahresurlaub gewähren muss. Der Urlaub ist also nicht weg, den gewährt dann nur ein anderer.
Es sei denn, es gibt gar keinen Nachfolge-AG - dann bist Du gekniffen - im Nachhinein lässt sich nix mehr ändern.