HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 13659 Müllermilch

Welche Felgen passen am besten zu einem Sportwagen? Die Auswahl an Felgen ist ja mittlerweile so groß, dass ich völlig den Überblick verloren habe. Auf welche Parameter sollte ich bei der Auswahl besonders achten?

Antworten (7)
retsiem
Das ist wohl Geschmackssache. Gedanken solltest Du Dir über die technischen Gegebenheiten machen. Willst Du ABE Felgen, welche die ein Gutachten haben, oder sogar welche, die Du einzeln Abnehmen lassen musst....
netter_fahrer
Punkt 1: Nehmen Sie nur Felgen, deren Größe in den Autopapieren eingetragen sind.
Punkt 2: Die Auswahl ist in der Tat riesig, nutzen Sie einen Felgenkonfigurator - dort sieht man gleich, wie die Felgen am Fahrzeug aussehen werden.
starmax
Ich würde mich erst einmal mit dem Angebot des Autoerstellers vertraut machen. Es gibt dann oft ähnliche und günstigere Angebote anderer Hersteller.
Wenn es um reale Sportlichkeit geht, sind ausschließlich sog. Tiefbettfelgen angebracht, die die Achsgeometrie vorteilhaft nach außen verschieben, so daß man das Fahrzeug sagenhaft gut und quietschfrei "um die Ecke stellen" kann. Also nicht die Reifenbreite ist entscheidend, sondern die Geometrie. Zu breite Reifen belasten Lager und Servolenkung stark.
retsiem
@starmax: Das was Du meinst heißt Einpresstiefe (ET). Die ist allerdings nicht von dem Design der Felge abhängig. Der Spielraum ist aber nicht beliebig. Ohne gesonderte Eintragung kann sie zum Beispiel gar nicht variiert werden.

@netter_fahrer: Warum sollte man sich denn auf bereits eingetragene Dimensionen beschränken (Felgen mit ABE)? Eintragungen nach Paragraph 19 bzw 21 StVZO sind gerade bei Sportwagen eher die Regel, als die Ausnahme und mit guter fachlicher Beratung auch kein Problem.
starmax
Nö, Meister, die ET ist vom Hersteller zwingend vorgegeben und erforderlich für den nötigen Abstand zwischen der Felgenrand, Radführung und Bremszangen.
Es ging mirr tatsächlich um den negativen Lenkrollradius der Radführung.Tiefbett ist nicht ganz korrekt ausgedrückt. Aber der Unterschied auf z.B. einem BMW mit Serienrädern und einem mit Sportfelgen ist in der Kurve wie der zwischen Tag und Nacht.
kALLePoWeR
Für einen Sportwagen eignen sich Leichtmetallfelgen aus Aluminium am besten. Weniger Gewicht bedeutet mehr Leistung. Sie sollten breit genug sein, um Reifen zu verwenden, die die gesamte Leistung des Motors auf die Strße übertragen können, so dass sie nicht durchdrehen.
göllermMöller1
Erst einmal ist wichtig, was in den Fahrzeugpapieren drinsteht. Da findest Du Angaben zu den Reifen und somit auch zu den Felgengrößen, die für Deinen Sportwagen passen. Andere Felgen kannst Du natürlich auch nehmen, aber die brauchen dann entweder eine ABE oder eine Einzelabnahme beim TÜV. Alles weitere ist Dir und Deinem Geschmack überlassen.