Schließen
Menü
Paulime

Wie decken Veganer ihren Kalziumbedarf?

Frage Nummer 32113

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
smarik76
Täglich Grünkohl futtern - da ist Kalzium drin.
antwortomat
Dazu sollte man die Biologie dieser Außerirdischen erst mal genauer studieren.
Kaischmi
Da pflanzliche Nahrungsmittel größtenteils weniger Calcium als tierische Produkte enthalten, müssen Veganer sich sehr abwechslungsreich ernähren, um ihren Calciumbedarf zu decken. Es sollten vor allem Hülsenfrüchte, Nüsse und Wintergemüse konsumiert werden. Auch Gemüse, Salate und Früchte enthalten Calcium, und da Veganer meist recht viel davon verzehren, kann der Calciumbedarf hiermit in der Regel hinreichend gedeckt werden. Nur bei sehr einseitiger Ernährung ist es möglich, dass bei den Betroffenen Mangelerscheinungen auftreten. In dem Fall sollte über die Einnahme von Calciumpräparaten nachgedacht werden.
NicolaPunnsini41
Eine ausgewogene vegane Ernährung führt selten zu Kalziummangel. Grünkohl, Rucola, Brokkoli oder Fenchel sind dafür bekannt, dass sie sehr viel Kalzium enthalten. Ebenfalls kann man auf Mineralwasser mit besonders hohem Gehalt an diesem Mineral ausweichen. Ebenfalls ist Kalzium in sehr hohem Maße in Getreide, vorzugsweise in Hafer, enthalten.
CarinaCarinaA
Da für Veganer kein tierisches Kalzium in Frage kommt, müssen sie den Bedarf pflanzlich decken. Hierzu eignen sich Soja, Nüsse, Samen und grünes Blattgemüse wie Spinat. Es gibt auch Fruchtsäfte und Sojamilch, welche mit Kalzium angereichert sind. Bei Veganern ist er Kalziumbedarf niedriger, da sich der Körper an die niedrige Kalziumzufuhr anpasst.