Schließen
Menü
Hannes Ziegler

Wie verarbeitet ihr eure Entzugserscheinungen nach dem Raucherstopp?

Frage Nummer 42719

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (6)
Non-Blonde
mit internetsucht
PorterC
Welcher Raucherstopp ?
Wald Schmitt
Also ich habe mir erstmal viel Obst gekauft, damit ich nicht andauernd zur Schokolade oder anderem Süssigkeiten greife, woran man ja schnell verfällt als Ersatzbeschäftigung. Des Weiteren einfach viel Sport machen und seinen Hobbys nachgehen, damit man gar nicht erst an das Rauchen denken muss bzw. daran erinnert wird. Und wenn man mal auf 180 ist erst durchatmen bevor man sein Gegenüber anschreit.
blackchrist265
Nach dem Rauchen ist es besonders wichtig, dass Sie sich einen Ausgleich zum regelmäßigen Konsum suchen. Es ist beispielsweise empfehlenswert, Kaugummi zu kauen oder auch Raucherpflaster zu benutzen. Dies kann auch Ihre Entzugserscheinungen verringern. In der Apotheke oder bei Ihrem Arzt erhalten Sie eine umfassende Beratung zu diesem Thema.
ro_beann1
Obwohl viele behaupten, sie würden sich mit Bonbos und Kaugummis ablenken, ist es irgendwie sehr wohltuend, wenn man die meiste Zeit an der frischen Luft verbringt. Vielleicht sogar in Verbindung mit Sport im Gelände. Ablenkung ist das wichtigste und wenn man dabei noch frische Luft in seine Lungen hineinbekommt, ist diese Ablenkung doppelt wirksam.
Amos
Ich habe nach jahrelangem Zigarettenkonsum von 1 Schachtel am Tag von heute auf morgen aufgehört: hatte keinerlei Entzugserscheinungen, brauchte weder Bonbons noch Kaugummi oder Nikotinpflaster, war nur froh, endlich diesen Nikotin-"Genuß" los zu sein.