HOME

Ministerium sieht keine Häufung bei Fehlbildungen in NRW

Düsseldorf - Bei Arm- und Handfehlbildungen Neugeborener sind laut NRW-Gesundheitsministerium in den vergangenen Jahren keine regionalen Häufungen erkennbar. Das teilte das Ministerium in Düsseldorf mit. Die Behörde hatte in allen rund 140 Geburtskliniken des Bundeslandes nach Fehlbildungen in den Jahren 2017, 2018 und 2019 gefragt. Anlass war eine vor rund zwei Wochen bekanntgewordene Häufung von Hand-Fehlbildungen bei Neugeborenen an einer Gelsenkirchener Klinik.

Sankt-Marien-Hospital in Gelsenkirchen-Buer

Laut NRW-Ministerium keine regionale Häufung von Handfehlbildungen erkennbar

Sankt Marien Hospital Buer

Recherche in Geburtskliniken

Ministerium sieht keine Häufung bei Fehlbildungen in NRW

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU)

Spahn warnt vor Spekulationen in Debatte über Fehlbildungen bei Babys

Handfehlbildungen bei Neugeborenen in NRW

Gelsenkirchener Krankenhaus

Handfehlbildungen bei Babys stellen Mediziner vor ein Rätsel

Sankt-Marien-Hospital Buer in Gelsenkirchen

Drei Babys mit Fehlbildungen an Händen binnen kurzer Zeit in NRW-Klinik geboren

Im Sankt-Marien-Hospital in Buer wurden drei Babys mit ähnlichen Handfehlbildungen geboren.

Klinik in Gelsenkirchen

Innerhalb weniger Wochen: Drei Babys kommen mit ähnlichen Handfehlbildungen zur Welt

Ausgetrocknetes Flussbett der Schwarzen Elster

Schulze: Wegen Klimawandels dürften Hitzewellen weiter zunehmen

Familie am Nordseestrand bei Cuxhaven

Klimaforscher Latif sieht ungewöhnliche Häufung von Hitzewellen in Deutschland

Babys können durch das Zika-Virus Fehlbildungen erleiden

Angst vor Schädelfehlbildung

Lateinamerika kämpft gegen gefährliche Zika-Viren

Studie zum Missbrauchskandal

Keine Häufung der Pädophilie unter Priestern

Drei tote Frühchen in zwei Tagen

Ärzte rätseln über Häufung von Todesfällen

Datenschutzbedenken lassen Microsoft umdenken

Microsoft überdenkt Nutzung seiner Ortsdatenbank auf Live.com

Die Medien-Kolumne

Die Tränen des Bildchen-Sammlers

Flugzeugunglücke

Frankreich erteilt Flugverbote