VG-Wort Pixel

Venedig Kreuzfahrt-Gigant rammt erst Kaimauer, dann Touristenboot – fünf Menschen verletzt

Bei einem Schiffsunglück in Venedig sind mindestens fünf Personen verletzt worden.

Internetvideos zeigen den Vorfall auf dem Guidecca-Kanal, einem der Hauptkanäle der schwimmenden Stadt.

Ein Kreuzfahrtschiff der Reederei MSC Cruises kollidiert mit einem Kai und einem Touristenboot.

Menschen fliehen in Panik.

Laut Medienberichten befanden sich 2.679 Passagiere auf dem Kreuzfahrtschiff und 110 Menschen auf dem kleinen Boot.

Ursache war laut Aussage der Kreuzfahrt-Reederei ein mechanischer Defekt am Schiff.

Der Unfall kommt nur Tage nach dem verheerenden Schiffsunglück von Budapest, bei dem mindestens sieben Menschen ums Leben kamen.

Dutzende werden noch vermisst, die meisten Touristen aus Südkorea.
Mehr
Die MSC Opera ist im Hafen von Venedig außer Kontrolle geraten. Gegen 8:30 Uhr am Morgen kollidierte das riesige Schiff mit einem Boot, auf dem sich 110 Touristen befunden haben sollen. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker