HOME
Anne Imhof

Ranking

Anne Imhof ist auch Shootingstar Nr. 1

Köln - Die Frankfurter Performance-Künstlerin Anne Imhof ist vom «Kunstkompass» zum wichtigsten Shootingstar des Jahres gekürt worden. Die 1978 geborene Gewinnerin des Goldenen Löwen von Venedig führt den Index «Die Stars von morgen» an.

Anne Imhof

Top 100

«Monopol»-Ranking: Anne Imhof Wichtigste der Kunstwelt

Minimalismus statt Krawall

Minimalismus statt Krawall

Chris Dercons Volksbühne startet durch

Emeka Ogboh

Ausstellung

Fremd im gelobten Land: Emeka Ogboh in Baden-Baden

Venedig

Unesco-Welterbe

Venedigs will Kreuzfahrtschiffe verbannen

Hörfunk-Nachrichten - Mittwoch, 8. November - 7.00 Uhr

Schiffsverkehr in Venedig

Große Passagierschiffe legen künftig nicht mehr in Venedigs Altstadt an

"Suburbicon"

Kleinstadt-Thriller

«Suburbicon»: Clooney trifft auf die Coens

Paula Beer

Chancen auf eine Trophäe

Europäischer Filmpreis: Paula Beer und Josef Hader nominiert

Harvey Weinstein - Polizei New York
+++ Ticker +++

Skandal um Harvey Weinstein

Polizei: Wäre Weinstein in New York, "würden wir ihn unverzüglich festnehmen"

Venetien und Lombardei wollen mehr Autonomie

Lombardei und Venetien erheben nach Votum für Autonomie Forderungen an Rom

Tiramisu ist in der ganzen Welt bekannt. Kein Wunder, dass sich zwei italienische Regionen darum streiten, wer es erfunden hat.

Hitzige Debatte in Italien

Streit ums Tiramisu: Wer hat's erfunden?

Ryanair-Maschine in Dublin

Ryanair streicht weitere Flüge bis März

Jennifer Lawrence

"Mother!" von Darren Aronofsky

Verstörender Höllenritt mit Jennifer Lawrence

Guillermo Del Toro mit dem Goldenen Löwen

"The Shape of Water" des Mexikaners Guillermo Del Toro gewinnt Goldenen Löwen

Das 74. Filmfestival von Venedig endet am Samstag

Filmfestival von Venedig endet mit Verleihung des Goldenen Löwen

Filmfestspiele

Amal und George Clooney - das Traumpaar von Venedig

Clooney führte zum sechsten Mal Regie

Trumps Wahlkampfreden inspirierten Clooney zu neuem Film "Suburbicon"

US-Schauspielerin Annette Bening

Jury-Präsidentin in Venedig: Noch langer Weg zur Gleichstellung in Filmbranche

Amal und George Clooney

George Clooney übers Vatersein

"Früher war es meine Kotze, jetzt ist es die der Zwillinge"

Liebe "made in heaven": Klofrau Inge liebt Klomann Frank

Klofrau liebt Klomann

Made in Heaven – Die Geschichte einer großen Liebe

Von Nora Gantenbrink
Ein verliebtes Paar küsst sich im Swimmingpool

Freizügige Ferien

Ozeanriesen stechen zu FKK- und Swinger-Kreuzfahrten in See

Unwetter in Italien: Eine Frau geht auf einem Campingplatz in Cavallino bei Venedig an umgestürzten Bäumen vorbei

Umgestürzte Bäume und Blackout

Unwetter wüten in Italien: Deutsche Politikerin von Baum getroffen

Trivago-Preisindex

Trivago-Index

So viel kosten Hotelzimmer in Europa

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo