HOME

Freund im Koma: Spanischer Tourist stirbt in Londoner Hotel durch Kohlenmonoxid-Vergiftung

Zwei Spanier machten Urlaub in einem Vier-Sterne-Hotel in London. Einer von ihnen bezahlte den Trip mit seinem Leben. Der andere liegt im Krankenhaus im künstlichen Koma.

Ein Rettungswagen steht in London auf der Straße.

In London starb ein spanischer Touristen offenbar an den Folgen einer Kohlenmonoxid-Vergiftung (Symbolfoto)

Picture Alliance

Ein spanischer Tourist hat einen Trip nach London mit seinem Leben bezahlt. Wie der englische Nachrichtensender BBC berichtet, starb der 34-Jährige aus Madrid an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung. Sein Freund, mit dem er sein Hotelzimmer teilte, liegt im künstlichen Koma. Sein Zustand ist kritisch. Das Gas trat vermutlich in dem Hotelzimmer der beiden aus.

Tod durch Kohlenmonoxid 

Berichten zufolge hatten die beiden im Vier-Sterne-Hotel Mayflower im Stadtteil Kensington eingecheckt, wollten sich in der Hauptstadt das Musical "Hamilton" im Victoria Palace Theatre anschauen. Am Montagmittag ging um 13.50 Uhr der Notruf bei der Feuerwehr ein. Kurz darauf betraten Rettungskräfte mit Atemschutzmasken das Hotel im Westen .

Wie die Polizei bestätigte, zeigten die Messgeräte einen erhöhten Wert an Kohlenmonoxid an. 29 Personen wurden in Sicherheit gebracht und der Hotelbetrieb geschlossen. Polizei und die Gesundheitsbehörde haben die Ermittlungen aufgenommen. 



jek

Wissenscommunity