VG-Wort Pixel

"STERN nachgefragt" Drei Jahre gegen den Hunger – so unterstützt der stern ein Dorf in Afrika

"STERN nachgefragt": Drei Jahre gegen den Hunger – so unterstützt der stern ein Dorf in Afrika
© Jonas Wresch
Gemeinsam mit der Welthungerhilfe und Start-ups aus Kenia erforscht der stern die Ursachen von Hunger und sucht nach Lösungen. Im Podcast "STERN nachgefragt" spricht Marc Goergen, Projektleiter bei der Stiftung stern, von der Arbeit im Dorf Kinakoni.

Hören Sie den Podcast hier oder direkt bei Audio NowSpotify, iTunes und weiteren Podcast-Anbietern.

Bis vor kurzer Zeit galt der Hunger in Afrika als weitgehend unter Kontrolle. Doch Klimawandel und Corona haben die Situation für viele Menschen dramatisch verschlimmert. Auf der anderen Seite haben viele Länder Afrikas inzwischen den Sprung in die Moderne geschafft. In Start-ups vieler Großstädte entstehen innovative Ideen für Architektur, Wirtschaft und Versorgung der Menschen im Land.

Ein Projekt von Stiftung stern und Welthungerhilfe

In einem einzigartigen Projekt wird der stern gemeinsam mit der Welthungerhilfe im kenianischen Dorf Kinakoni die Ursachen für die Entstehung von Hunger erforschen – und gemeinsam mit Gründern aus Nairobis junger Start-up-Szene Lösungen entwickeln und umsetzen.

Marc Goergen, Redakteur beim stern und Leiter des Projekts bei der Stiftung stern, erzählt in dieser Podcast-Folge von seinen Besuchen und der Arbeit in Kinakoni. Von beeindruckenden Menschen, von überraschenden Begegnungen und großen Ideen.

In einem einzigartigen Projekt suchen der stern und die Welthungerhilfe gemeinsam mit den Menschen aus dem Dorf Kinakoni in Kenia nach neuen Lösungen gegen den Hunger. Hier finden Sie alle Infos. Die Arbeit vor Ort wird unter anderem unterstützt von der Deichmann Stiftung, der Wilo Foundation, der Stiftung Block und im Bereich des Schulneubaus von der Regine-Sixt-Kinderhilfe-Stiftung. Die Ernährungslage in Kinakoni ist vor allem aufgrund von Dürre und Preissteigerungen kritisch, das Projekt ist weiterhin auf Spenden angewiesen. Helfen Sie uns, den Menschen von Kinakoni beim Kampf gegen den Hunger zu helfen – bitte unterstützen Sie unsere Initiative. Jeder Euro geht vor Ort ins Projekt. Hier können Sie direkt spenden.
In einem einzigartigen Projekt suchen der stern und die Welthungerhilfe gemeinsam mit den Menschen aus dem Dorf Kinakoni in Kenia nach neuen Lösungen gegen den Hunger. Hier finden Sie alle Infos. Die Arbeit vor Ort wird unter anderem unterstützt von der Deichmann Stiftung, der Wilo Foundation, der Stiftung Block und im Bereich des Schulneubaus von der Regine-Sixt-Kinderhilfe-Stiftung. Die Ernährungslage in Kinakoni ist vor allem aufgrund von Dürre und Preissteigerungen kritisch, das Projekt ist weiterhin auf Spenden angewiesen. Helfen Sie uns, den Menschen von Kinakoni beim Kampf gegen den Hunger zu helfen – bitte unterstützen Sie unsere Initiative. Jeder Euro geht vor Ort ins Projekt. Hier können Sie direkt spenden.

Mehr zum Thema