HOME

Energie: Steuerzahlerbund: Steuerrabatt für Autofahrer

Wegen der hohen Benzinpreise sollte die Bundesregierung nach Ansicht des Bundes der Steuerzahler auf einen Teil der Steuereinnahmen aus dem Benzinverkauf verzichten.

Der Präsident des Bundes, Karl Heinz Däke, sagte der «Bild»-Zeitung (Samstagausgabe): «Die Regierung sollte darüber nachdenken, den Ökosteueranteil am Benzinpreis von der Mehrwertsteuer zu befreien.» Nach Verbandsberechnungen würde ein Liter Benzin dadurch 2,45 Cent billiger werden. Da der Staat insgesamt 81 Cent Steuern pro Liter kassiere, müsste Finanzminister Hans Eichel (SPD) sich bereit erklären, den Autofahrern einen «Rabatt» in Höhe von drei Prozent einzuräumen. Das eingesparte Geld könnte die Konjunktur ankurbeln.

Tankstopp für einen Tag

Däke meinte im Hinblick auf die hohen Steuern: «Man müsste sich fragen, was passiert, wenn wir alle mal einen Tag nicht tanken. Vielleicht wird den Politikern dann klar, dass mit dem Abkassieren Schluss sein muss.»

Preise wieder leicht gesunken

Nachdem die Benzinpreise im Lauf der vergangenen Woche wieder gesunken sind, muss der Autofahrer in Deutschland zur Zeit im bundesweiten Durchschnitt für einen Liter Normalbenzin etwa 1,09 Euro bezahlen. Die meistgetankte Sorte Super kostet ungefähr 1,11 Euro und Diesel 90 Cent je Liter.