HOME

Umfrageband "Wir Deutschen und das Geld": Würden Sie für eine Million Euro ein Jahr auf Sex verzichten?

Was würden Sie kaufen, wenn Sie doppelt so viel Geld hätten wie jetzt? Auf was verzichten, wenn Sie mit halb so viel auskommen müssten? Ein neuer Umfrageband zeigt, welche Einstellung die Deutschen zum Geld haben. Hier sind zehn interessante Beispiele.

Sex

Welchen Preis würden Sie am ehesten zahlen, wenn man Ihnen eine Million Euro böte? 39 Prozent würden ein Jahr auf Sex verzichten, nur 27 Prozent auf den Führerschein. Immerhin 19 Prozent entscheiden sich für Sex mit jemandem, den sie nicht mögen. Drei Jahre früher sterben (7 Prozent), auf einen der fünf Sinne verzichten (2 Prozent) oder auf einen Rollstuhl angewiesen sein (1 Prozent) will dagegen kaum einer.

Über Geld spricht man nicht, sagt der Volksmund. Doch zumindest in der Anonymität einer Umfrage tun die Deutschen das sehr wohl. Das Marktforschungsinstitut YouGov hat die Deutschen mit den verschiedensten Fragen zum Thema Geld konfrontiert. Wie wichtig ist Bares, um glücklich zu sein? Wie beeinflusst Geld die Beziehung zu unserem Partner? Und wie leicht fällt es uns, auf Geld zu verzichten?

Der Autor Christoph Drösser hat aus den von YouGov erhobenen Daten ein 112-seitiges Buch mit jeder Menge Infografiken gemacht. "Wir Deutschen und das Geld" ist bei Edel Books erschienen und seit dieser Woche im Handel. Die interessantesten Erkenntnisse aus dem ersten Kapitel "Was uns das Geld bedeutet" zeigt die Fotostrecke.

bak
Themen in diesem Artikel