HOME

Geldautomaten-Nutzung: Bei diesen Sparkassen zahlen Kunden Gebühren fürs Geldabheben

Für Kunden der Sparkassen wird es teuer: Immer mehr Geldhäuser bitten zur Kasse, wenn Kunden Geld am Automaten abheben wollen. Deutschlandweit machen bereits 40 Sparkassen mit.

Sparkassen fordern gebühren für Geldautomaten-Nutzung

Einige Sparkassen fordern Gebühren für die Geldautomaten-Nutzung

Schluss mit gratis: Einige Sparkassen schaffen das kostenlose Geldabheben am Automaten ab. Kunden, die günstige Girokonto-Modelle nutzen, sollen für die Nutzung der Geldautomaten extra zur Kasse gebeten werden. Dabei gibt es zwei Modelle: Die eine Gruppe der rund 40 Sparkassen, die nun Geld für die Automatennutzung einfordern, ermöglicht es den Kunden, zumindest bis zu fünf Mal im Monat gratis Geld abzuheben. Die anderen verlangen direkt ab der ersten Automatennutzung Gebühren. Das berichtet das Finanzportal "Biallo.de". Damit ist die Gratis-Kultur bei den Sparkassen vom Tisch. 


Sparkassen-Verband dementiert

Rund 400 Sparkassen gibt es in Deutschland - jede zehnte davon bittet nun die Kundschaft zur Kasse. Der Sparkassen- und Giroverband dementiert das Kostenmodell. "Das Abheben an einem der rund 25.000 Geldautomaten der Sparkassen ist für Kunden der Sparkassen natürlich nach wie vor kostenlos." Doch der Verband räumt gegenüber der "Bild" ein: "Je nach gewähltem Kontomodell können bei einzelnen Sparkassen aber – wie bei anderen Kreditinstituten auch – Postenentgelte bei Überschreitung einer bestimmten Anzahl an Buchungsvorgängen auf dem Konto entstehen. Das hängt in diesen Fällen vom jeweils gewählten Kontomodell ab und wird von jedem Institut in eigener geschäftspolitischer Verantwortung entschieden." 

Hier zahlen Kunden Gebühren

Bei folgenden Sparkassen können Kunden zwischen zwei und fünf Mal kostenlos Geld abheben. Spätestens bei  der sechsten Automatennutzung werden Gebühren fällig. Diese belaufen sich zwischen 29 Cent und einem Euro.

  • Sparkasse Wittgenstein
  • Sparkasse Rottal-Inn
  • Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
  • Stadtsparkasse Hilchenbach
  • Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
  • Sparkasse Tauberfranken
  • Sparkasse Hanauerland
  • Sparkasse Höxter
  • Sparkasse Vest Recklinghausen
  • Sparkasse Schaumburg
  • Sparkasse Niederbayern-Mitte
  • Sparkasse Rothenburg
  • Sparkasse Westholstein
  • Sparkasse Passau
  • Kreissparkasse Kelheim
  • Sparkasse Elbe-Elster
  • Sparkasse Leer-Wittmund
  • Sparkasse Bayreuth
  • Stadtsparkasse Bad Honnef
  • Kreis- und Stadtsparkasse Dinkelsbühl
  • Kreis- und Stadtsparkasse Erding-Dorfen
  • Sparkasse Hanau
  • Sparkasse Heidelberg
  • Sparkasse Burbach-Neunkirchen
  • Sparkasse Marburg-Biedenkopf

Bei folgenden Sparkassen müssen Kunden direkt Gebühren zahlen, ab der ersten Nutzung des Automaten:

  • Stadtsparkasse Grebenstein
  • Stadtsparkasse Bad Sachsa
  • Sparkasse Rastatt-Gernsbach
  • Sparkasse Aurich-Norden
  • Sparkasse Vorpommern
  • Kreissparkasse Verden
  • Harzsparkasse
  • Sparkasse Neckartal-Odenwald
  • Kreissparkasse Heidenheim
  • Sparkasse Dillenburg
  • Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden
  • Sparkasse Mittelfranken-Süd
  • Kreissparkasse Ahrweiler
  • Kreissparkasse Ravensburg
  • Kreissparkasse Euskirchen
  • Sparkasse Muldental
  • Förde-Sparkasse
  • Stadt-Sparkasse Haan
  • Sparkasse Pfullendorf-Messkirch

Das Finanzportal "Biallo.de" hat die genauen Kosten der Automatennutzung hier aufgelistet. 

Geld auf der Straße verloren


kg
Themen in diesem Artikel