HOME
Nissan Micra 1.0 IG-T - die Handschaltung schlägt sich besser als die CVT-Automatik

Nissan Micra 1.0 IG-T

Nachgelegt

Mit dem aktuellen Micra ist Nissan seit knapp zwei Jahren wieder zurück auf der Erfolgsspur bei den Kleinwagen. Eine dezente Überarbeitung mit neuen Motor- und Getriebevarianten soll den Konkurrenten von Polo, Corsa und Fiesta noch begehrenswerter machen.

Eine Stadtbahn-Haltestelle in Hannover

Öffentlicher Nahverkehr

Hannover: Bus- und Bahnfahrscheine zu groß für Entwerter-Automaten

Dj Zedd Lego

DJ Zedd

Geheimtüren, Aliens und ein Club im Mini-Format: So hast du Lego noch nie gesehen

NEON Logo
Streikende Geldtransport-Fahrer in Hamburg

Verdi: "Sehr gute" Beteiligung an Streiks der Geldtransporter-Fahrer

Deutsche Bahn: Fahrkartenautomaten in Nürnberg

Strategiepapier sorgt für Wirbel

Deutsche Bahn dementiert Aus für den Automatenverkauf

Von Daniel Wüstenberg
Frau spendet Geld an Obdachlosen

Cash oder Karte?

Die Deutschen zahlen am liebsten bar - aber warum bloß?

NEON Logo
Gastbeitrag

Wandel der Arbeitswelt

Hartz IV hat ausgedient - es ist Zeit für ein steuerfinanziertes Grundeinkommen

Gum-Wall in Stuttgart an einer Haltestelle um Kaugummimüll zu reduzieren

Stuttgart testet "Gum-Wall"

Eklig oder genial? Ausgelutschte Kaugummis sollen an diese Wand geklebt werden

NEON Logo
Sabine Heinrich

Schock in der Tiefgarage

Moderatorin Sabine Heinrich soll 86.700 Euro am Parkautomaten zahlen

NEON Logo
Bei diesem Knochen haben die Löwen nicht angebissen

Die Höhle der Löwen

Babymilch aus dem Automaten

"Rockstars zähmt man nicht": Gelingt es Lou (Cristina do Rego), John (Tom Beck) zu einem neuen Song zu verhelfen?

Vorschau

TV-Tipps am Dienstag

Die Novomatic-Konzernzentrale in Gumpoldskirchen

Urteil in Österreich

Mann wirft zehn Jahre lang Geld in Automaten - jetzt muss ihm der Betreiber 2,5 Millionen zurückzahlen

Flughafen Auckland

Übersetzungspanne: Coca-Cola-Werbespruch geht aber mal so richtig nach hinten los

Ein Vater kniet vor dem Schacht einer Verkaufsautomaten, aus dem ein Kind Diebesgut herausreicht

Unglaubliche Aktion

Vater lässt Kleinkind in Automaten krabbeln, um Videospiele zu klauen

Putzmann: Schild einer öffentlichen Toilette

Dreister Diebstahl

Auf der Bahnhofstoilette: Putzmann soll 425.000 Euro gestohlen haben

EZB präsentiert neue 100- und 200-Euro-Scheine
Fragen und Antworten

Bargeld

Das müssen Sie über die neuen 100- und 200-Euro-Scheine wissen

"Bares für Rares"

"Bares für Rares"

"Eiche massiv" - um diesen unscheinbaren Holzkasten liefern sich die Händler ein Bietergefecht

Besser als ein Tesla? Da sind Zweifel angebracht.

E-Mobilität

Dieses Retro-Auto soll Tesla gefährlich werden – der Hersteller ist für etwas ganz anderes bekannt

Von Gernot Kramper
Geldautomat einer Sparkasse

Geldautomat

Wer bei der Sparkasse Geld abheben will, muss sich auf eine Änderung einstellen

Ticketautomat

Fragen, die sich jeder stellt

Warum geben Automaten eigentlich keine Scheine zurück?

Bankkonto - Girokonto

Finanzen verstehen

IBAN, der Schreckliche? So eröffnest du ein Bankkonto

NEON Logo
Deutsche Bahn

Am Hamburger Bahnhof

Alltagsrassismus: Wieso ich letztens beinahe eine Bahn-Mitarbeiterin vermöbelt hätte

NEON Logo
Mautautomat

Irritation auf den Straßen

Darum sorgen die neuen Mautautomaten für mehr Unfälle

Geldautomat

Einschränkungen am Geldautomaten

Neue Regeln beim Geld abheben: Wie Banken ihren Kunden die Lust auf Bargeld verderben

Von Daniel Bakir
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.