VG-Wort Pixel

Südafrika Einziger Führerschein-Drucker defekt: Hunderttausende fahren ohne gültigen Ausweis

Eine befahrene Straße in Südafrika
In Südafrika sind derzeit hunderttausende Menschen ohne gültigen Führerschein unterwegs. 
© Wibke Woyke / Picture Alliance
Südafrika hat nur einen einzigen Automaten, der Führerscheine drucken kann. Das wird dem Land gerade zum Verhängnis: Denn die Maschine aus den Neunzigern ist defekt – und wird gerade repariert. 

Medienberichten zufolge hat der defekte Automat zu einem massiven Rückstau von über 400.000 Anträgen geführt. Dementsprechend sind viele Südafrikaner zurzeit mit abgelaufenen Führerscheinen auf den Straßen unterwegs. In Südafrika muss der Führerschein alle fünf Jahre erneuert werden.

Südafrika: Führerschein-Drucker noch aus den Neunzigern

Nachdem der defekte Drucker nach Deutschland abtransportiert wurde, kündigte Verkehrsminister Fikile Mbalula eine Übergangslösung bis Ende März sowie einen neuen und moderneren Automaten an. Das Vorhaben soll auf der ersten Kabinettssitzung des Jahres genehmigt und im Anschluss sofort umgesetzt werden.

Die Maschine ist laut den Berichten die einzige, die von den in den 1990er Jahren angeschafften Druckern noch in Betrieb war. "Die Maschine aus Deutschland, die Führerscheine produziert, ist alt. Kein anderes Land der Welt verwendet sie noch. Es wird eine neue Maschine geben, die der entwickelten Welt ebenbürtig sein wird", wird Mbalula im südafrikanischen Newsportal "Independent Online" zitiert. Der Minister sagte, dass der neue Kartenautomat dann nicht extra nach Deutschland gebracht werden müsse, um repariert zu werden.

Quellen: Independent Online, mit dpa-Material

mhö

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker