HOME

US-Bank Lehman Brothers: Ex-Mitarbeiter kassierten Milliarden-Boni

Die Pleite der US-Bank Lehman Brothers hat die weltweite Finanzkrise ausgelöst. Den Mitarbeitern wurden die harten Zeiten versüßt: Zwei Milliarden Dollar wurden als Boni ausgezahlt. Der Ex-Europachef klagt derzeit noch einen Millionenbetrag für sich ein.

Für die Krisenjahre 2008 und 2009 haben 2500 ehemalige Mitarbeiter der US-Bank Lehman Brothers laut einem Bericht des "Spiegel" Garantie-Boni in Höhe von zwei Milliarden Dollar (1,4 Milliarden Euro) kassiert. Während die Pleite ihrer Bank die Weltfinanzkrise auslöste, hätten diese Mitarbeiter im Schnitt rund 400.000 Dollar pro Person verdient, berichtete das Nachrichtenmagazin am Samstag vorab. Die Bankmitarbeiter seien im Oktober 2008 von dem japanischen Finanzhaus Nomura übernommen und mit Garantie-Boni zum Bleiben überredet worden.

Der ehemalige Europachef von Lehman und jetzige Europachef von Nomura, Christian Meissner, versucht laut "Spiegel" zudem, beim Konkursverwalter seines alten Arbeitgebers 17,3 Millionen Dollar einzuklagen, die ihm in seinen vier Jahren bei der US-Bank zugesichert, aber noch nicht ausgezahlt wurden.

AFP / AFP