HOME

startup-sieger: Imecotec: Leg noch 'ne Schicht drauf!

Kunststoff und Metall - zwei Materialien treffen aufeinander. Und sie können sich sogar verbinden - mihilfe der Innovative Metal Coating Technology.

Metallbeschichtete Kunststoffe

gewinnen als Werkstoffe für die Industrie immer mehr an Bedeutung. Die Stoffe verbinden die besonderen Eigenschaften der beiden Ausgangsmaterialien. Metall zeichnet sich dadurch aus, dass es nur schwer verschleißt, Kunststoffe sind stabil und leicht. Beim Einsatz dieser Stoffverbunde ist es sehr wichtig, dass Metall und Kunststoffsubstrat besonders gut aneinander haften.

Zu diesem Zweck

haben die Gründer Dr. Ing. Hartmut Sauer und die Diplomkauffrau Regina Debus ein Oberflächenverfahren entwickelt, mit dem die verschiedensten Kunststoffe beschichtet werden können. Bisher war dies nur mit wenigen Kunststoffsorten möglich. Die Schichten, die mit dem neuen Verfahren erzeugt werden, bestechen durch eine noch nie dagewesene Haftfestigkeit und Lebensdauer.

Dies kann zum Beispiel

für die Luft- und Raumfahrt, für die Sport- und Freizeitbranche sowie für die Automobilindustrie und den Maschinenbau interessant sein.

Die Gründer planen,

im Laufe dieses Jahres eine Produktionsanlage für die Metallisierung von Kunststoffen aufzubauen - einen Prototyp der Anlage zum Beschichten von Walzen gibt es schon. Dabei arbeiten die Jungunternehmer eng mit der im Großraum Siegen angesiedelten Industrie zusammen, die etwa 80 Prozent aller Walzen in Europa herstellt. Auch mit dem Labor für Oberflächentechnik an der Universität Siegen besteht eine enge Zusammenarbeit. So können immer neueste Erkenntnisse in die Weiterentwicklung der Produkte einfließen. Und die Gründer können Untersuchungen mit hoch auflösenden Messapparaturen - wie zum Beispiel dem Raster-Elektronen-Mikroskop - durchführen.

Kontakt:

IMECOTEC GmbH

Industriestraße 1a

57076 Siegen

Fon: 0271 / 31 30 540

Fax: 0271 / 31 30 541

Mail: debus@imecotec.de

http://www.imecotec.de

Themen in diesem Artikel