VG-Wort Pixel

Drogeriekette Fünf Dinge, die Sie über dm noch nicht wussten

dm ist die größte Drogeriekette Europas. Der Umsatz liegt bei mehr als zehn Milliarden Euro. Allein in Deutschland gibt es 1920 Filialen. Sogar in China verkauft dm seine Produkte mittlerweile - wenn auch nur online. Hier sind fünf Fakten zum Aufstieg des Drogerie-Imperiums.

1. Gnadenlos günstig

dm drückt die Preise mit allen Mitteln. 2017 kauften dm-Mitarbeiter sogar systematisch Sonderangebote bei Konkurrent Rossmann, um sie anschließend im eigenen Laden weiterzuverkaufen.

2. Balea

Die günstige Eigenmarke ist bei Kunden extrem beliebt. Mehr als 450 Balea-Produkte hat dm im Sortiment. Mit Nivea hat Balea nichts zu tun.

3. Familienzoff

2015 ersetzte dm-Chef Götz Werner viele Alnatura-Produkte durch die eigene Biomarke. Es kam sogar zu juristischen Auseinandersetzungen. Dabei wird Alnatura vom Schwager des dm-Gründers, Götz Rehn, geführt.

4. Besitzverhältnisse

Die Hälfte des Drogerie-Imperiums gehört offiziell einem Teenager: Miteigentümer Günther Lehmann übertrug seine Anteile kürzlich auf seinen Sohn.

5. Politisches Engagement

dm-Gründer Götz Werner setzt sich öffentlich für ein bedingungsloses Grundeinkommen ein. Werner selbst steht finanziell bestens da: Sein Vermögen wird auf mehr als eine Milliarde Euro geschätzt.
Mehr
dm ist die erfolgreichste Drogeriekette Europas. Gründer Götz Werner hat es geschafft, ein gnadenlos effizientes Discountmodell zu etablieren - und dennoch beim Kunden sympathisch rüberzukommen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker