HOME

Versicherungsfälle: TV schrotten beim Torjubel, Handy als Flaschenöffner: Wer haftet bei EM-Unfällen?

Die EM startet und bringt wieder besondere Versicherungsschäden mit sich: TV-Geräte, die beim Torjubel geschrottet werden, beklaute Gäste beim Public Viewing oder Fußball-Fans, die auf gefälschte Tickets reingefallen sind. Wer haftet?

Fahnen am Auto führen zum Unfall

Das Auto ist pünktlich zur EM geschmückt: Fähnchen, Fahnen und Außenspiegel-Kappen zieren den Wagen. Und wenn man schon dabei ist, kann man auch noch eine große Flagge über die Motorhaube spannen. Doch wer zahlt, wenn sich die Verzierung löst und der Hintermann beim Ausweichmanöver einen Unfall baut?
Die Kfz-Haftpflichtversicherung des Verursachers kommt für Schäden am nachfolgenden Fahrzeug auf. Prallt der Hintermann auf das Fahrzeug des Verursachers und wird dieses beschädigt, muss der Unfallverursacher den Schaden selbst zahlen. Es sei denn, er hat eine Vollkaskoversicherung.

Endlich wieder Fußball: Die EM 2016 in Frankreich startet morgen. Und Fußball-Fans rüsten auf: Trikots und Schals gehören dazu, aber natürlich wird auch wieder das Auto mit Fähnchen geschmückt. Der Biervorrat darf nicht fehlen und genügend Grillkohle sollte auch im Haus sein. Dann kann ja nichts mehr schief gehen - oder doch?

Versicherungsschaden zu EM

Mit dem Fußball-Event haben auch wieder typische Versicherungsfälle Konjunktur. Ein Trikot, das man sich beim Grillen versengt. Der Fernseher, der beim Torjubel abgeräumt wird. Oder das Handy, das als Flaschenöffner herhalten muss - und dabei kaputt geht. Doch wer haftet für diese kuriosen Schäden?

Die Allianz hat einiger diese skurrilen Versicherungsschäden gesammelt. Oftmals zahlt die Haftpflichtversicherung - aber es gibt auch Schäden, auf denen man sitzen bleibt. 

grimm