VG-Wort Pixel

Ifo-Index Firmen schätzen ihre Lage überraschend positiv ein


Die guten Nachrichten aus der Wirtschaft reißen nicht ab. Nach dem positiven Frühjahrsgutachten hat sich auch die Stimmung in deutschen Unternehmen im April stärker als erwartet verbessert.

Trotz der wiederaufgeflammten Schuldenkrise steigt die Stimmung in der deutschen Wirtschaft weiter. Der Ifo-Geschäftsklimaindex legte im April um 0,1 auf 109,9 Zähler zu, teilte das Münchner Ifo-Institut am Freitag mit. Das war bereits der sechste Anstieg in Folge. Ökonomen hatten dagegen einen Rückgang auf 109,5 Punkte erwartet. "Die deutsche Wirtschaft zeigt sich widerstandsfähig", sagte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn.

Die 7000 befragten Manager schätzten die Aussichten für die kommenden sechs Monate genauso gut ein wie zuletzt. Das Barometer verharrte bei 102,7 Punkten. Experten hatten hier einen Rückgang auf 102,5 Zähler vorausgesagt. Die Geschäftslage wurde etwas besser eingeschätzt. Dieser Index kletterte von 117,4 auf 117,5 Punkte. Hier waren 117,0 Punkte erwartet worden.

Sorgen um die kriselnden Euro-Staaten Spanien und Italien haben zuletzt für Unruhe an den Finanzmärkten gesorgt. Ungeachtet der erwarteten Rezession im Euro-Raum sagen die führenden Forschungsinstitute der deutschen Wirtschaft in diesem Jahr ein Wachstum von 0,9 Prozent vorher. 2013 soll es sich auf zwei Prozent beschleunigen. In diesem Zeitraum sollen rund 800.000 neue Jobs entstehen.

fro/Reuters Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker