HOME
Jahresrückblick

Ex-Tennisstar

Boris Becker: Sein Jahr zwischen Pleite und Party

Ein Insolvenzverfahren, ein neuer Job und der 50. Geburtstag: Das Jahr 2017 war für Boris Becker ein turbulentes. Doch der Ex-Tennisspieler blickt optimistisch auf seine zweite Lebenshälfte.

Athen, Griechenland

Griechenland

"Dass die Krise acht Jahre dauert, ist Schäubles Schuld"

Schuldenkrise im Euroraum

Diese Grafik zeigt, wie hoch die EU-Länder verschuldet sind

Von Patrick Rösing

Griechenland billigt Rentenreform

Tsipras besteht Kraftprobe

Die R+V befragt seit 1992 jedes Jahr Deutsche zu ihren Ängsten. Bei den Interviews werden den Teilnehmern eine Reihe von potenziellen Bedrohungen vorgelesen. Sie müssen dann angeben, wie sehr sie sich davor jeweils fürchten.

Studie zu Sorgen

Wovor die Deutschen am meisten Angst haben

Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras spricht im Parlament

Griechenland

Alexis Tsipras tritt zurück

Griechen-Premier Alexis Tsipras

Schuldenkrise

Griechenland zahlt mit Tranche aus Hilfspaket erste Schulden zurück

In Berlin hatte am Mittwoch der Bundestag dem neuen Hilfspaket für Griechenland mit breiter Mehrheit zugestimmt

Drittes Hilfspaket

Eurostaaten überweisen erste Milliarden an Griechenland

Touristen besuchen die Akropolis in Athen

Studie

Deutschland profitiert stark von Griechenland-Krise

Kommunisten protestieren in Athen

Nächster Countdown

Was auf die Griechen nun noch zukommt

Von Niels Kruse
Wolfgang Schäuble hat wiederholt einen zeitweisen Grexit ins Spiel gebracht

Andreas Petzold: #DasMemo

Wie Griechenland Schäuble den Haushalt macht

Unruhige Tage für Griechenland. Wie wird es nach dem Referendum weitergehen?

Griechenland-Krise

"Endgültige" Frist: EU gibt Athen Zeit bis Sonntag

Touristen besuchen am Samstag die Akropolis in Athen

Referendum in Griechenland

Akropolis adieu?

Puerto Ricos Gouverneur Alejandro Garcia Padilla: "Die Schulden können nicht bezahlt werden"

Karibikinsel am Rande der Pleite

Puerto Rico kann Milliardenschulden nicht zurückzahlen

Griechenland-Krise

Die sechs Kugelfesseln an Tsipras Füßen

Dunkle Wolken über Athen? Nach Ansicht der Eurogruppe soll Griechenland Teil der Währungsunion bleiben können - doch die Lage bleibt angespannt.

Ticker-Nachlese

Trotz Krise: Griechenland soll den Euro weiter behalten

Andreas Petzold über Gianis Varoufakis

Andreas Petzold: #DasMemo

Varoufakis hat auch mal Recht

"Weder Deutschland, noch Europa wird sich erpressen lassen", sagt Sigmar Gabriel

+++ Griechenland-Ticker +++

Gabriel: Schuldenschnitt löst Griechenlands Probleme nicht

IWF-Chefin Christine Lagarde will mit "Dialog mit Erwachsenen"

Griechenland-Krise

IWF-Chefin will endlich wieder "mit Erwachsenen" reden

Angela Merkel gibt eine Regierungserklärung ab

Regierungserklärung

Merkel will Griechenland in der Eurozone halten

Yanis Varoufakis steht an einem Rednerpult und gestikuliert mit seiner rechten Hand

Griechische Schuldenkrise

Varoufakis verzichtet sofort auf Hilfsgelder, wenn ...

Blufft Merkel oder blufft sie nicht? Alexis Tsipras und sein Finanzkollege Yanis Varoufakis jedenfalls wollen sich nicht vorstellen, aus dem Euro zu fliegen 

Grexit-Debatte

Griechenland glaubt, dass Drohungen nur ein Bluff sind

Der Gönner hat nichts gegen seinen Protegé - zumindest nicht persönlich. Juncker und Tsipras in Brüssel

Tsipras-Freund Jean-Claude Juncker

Dem letzten Griechen-Versteher platzt der Kragen

Von Niels Kruse
Der neoliberale IWF und die Links-Regierung aus Griechenland haben sich entfremdet. Droht nun der Staatsbankrott samt Grexit?

Grexit oder wieder verhandeln?

Warum Griechenland und der IWF keine Lösung finden

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(