Lidl-Affäre Auch Kunden im Visier der Kameras


Von der Spitzel-Affäre beim Lebensmitteldiscounter Lidl sind, wie stern.de berichtete, möglicherweise nicht nur Mitarbeiter der Supermarktkette betroffen. Auch Kunden könnten ausspioniert worden sein. Denn im Visier der geheimen Lidl-Kameras waren auch Eingabegeräte für EC-Kartenzahlungen.

«Auf den Kamerabildern ist zu sehen, dass zum Beispiel auch die Tastaturen erfasst wurden, in die die Kunden bei Kartenzahlung ihre EC-Geheimzahlen eingeben», erklärt die stellvertretende Leiterin des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz (ULD), Marit Hansen, in Kiel. Zwar gibt es bis jetzt keinen Hinweis darauf, dass mit den Aufnahmen aus den Lidl-Filialen wirklich EC-Kartenbetrug stattgefunden hat - doch die Verunsicherung der Kunden wird dadurch wohl nicht kleiner.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker