HOME

NEUER MARKT: Öko-Aktien mit Rot-Grün im Aufwind

Der Sieg von Rot-Grün beflügelt den Neuen Markt. Insbesondere die Aktien im Bereich der erneuerbaren Energien können teilweise stark profitieren, ohne das sich fundamentale Daten geändert hätten.

Aktien aus dem Bereich erneuerbare Energien haben am Montagmorgen mit zum Teil starken Kursgewinnen auf die Wiederwahl der Koaliton aus SPD und den Grünen reagiert.

Fast 20 Prozent zugelegt

So legten die Aktien des Windparkspezialisten Plambeck in den ersten Handelsminuten gegen den etwas schwächeren Gesamtmarkt fast 19 Prozent Prozent auf 9,90 Euro hinzu. »Die Kursteigerung ist eine Reaktion auf die Wahl, fundamental gibt es nichts Neues aus dem Unternehmen«, sagte Plambeck-Chef Wolfgang von Geldern in einer ersten Reaktion. Die Papiere von Umweltkontor verteuerten sich um mehr als elf Prozent auf 3,35 Euro, Nordex-Titel legten zwischenzeitlich fast 30 Prozent auf 4,50 Euro zu.

Klarheit über Rahmenbedingungen

»Jetzt haben wir Klarheit, dass die rechtlichen Rahmenbedingungen unverändert bleiben. Die Grünen sind gestärkt aus der Wahl hervorgegangen. Dadurch ist die Unsicherheit aus dem Markt«, sagte von Geldern. Es hatte vor der Wahl Stimmen in der Opposition gegeben, mehr wettbewerbliche Instrumente bei der Fördergesetzgebung für erneuerbare Energien einzuführen.

Themen in diesem Artikel