HOME

Stern Logo Haushalt

Billig oder teuer?: Diese Spülmaschinen-Tabs überzeugen die Stiftung Warentest

Welche Spülmaschinentabs befreien Teller und Tassen zuverlässig von Verschmutzungen? Stiftung Warentest hat den großen Spültest gemacht - und alles von "gut" bis "mangelhaft" gefunden.

Somat

Testsieger mit der Note "Gut" (2,2) sind die Somat "Gold 12 Multi-Aktiv" (rund 20 Cent je Tab). Aber Vorsicht: ein anderes Somat-Produkt im Test schnitt nur "ausreichend" ab.

Es ist eine Menge schmutziges Geschirr, das die Tester von Stiftung Warentest da produziert haben. Für den Spülmitteltest beschmierten sie Teller mit Ei-Käseauflauf und Crème brulèe und präparierten Tassen mit fiesen Teerändern. Insgesamt 5000 Tassen, Teller und Gläser wurden verschmutzt. 14 verschiedene Spülmaschinentabs mussten diese in 8400 Spülstunden wieder sauber bekommen. Es handelte sich dabei ausschließlich um Multi-Tabs, die alle Aufgaben - reinigen, klarspülen, trocknen und Wasser enthärten - in einem erledigen sollen.

Die Leistung der Tabs fiel höchst unterschiedlich aus. Insgesamt acht Produkte schnitten im Test mit "Gut" ab, darunter auch viele günstige Discounter- und Supermarkt-Eigenmarken. Bei diesen kostete ein Tab umgerechnet 7 bis 9 Cent. Am schlechtesten säuberte mit "Blink 13 in 1" von Müller allerdings ebenfalls ein Günstig-Produkt - es erhielt als einziges die Note "Mangelhaft".

Wer auf teurere Markenprodukte setzt, hat gute Spülergebnisse keinesfalls garantiert: So holte Somat mit seinem Produkt "Gold 12 Multi-Aktiv" den Testsieg, während das Somat "All in 1 7 Multi-Aktiv" auf dem vorletzten Platz landete. Das mit 30 Cent je Tab teuerste Produkt von Miele landete im Mittelfeld.

Die kompletten Ergebnisse des Geschirrspülmitteltests sowie gute Produkte aus dem letztjährigen Test finden Sie gegen Gebühr auf www.test.de

bak
Themen in diesem Artikel