HOME

Stellenauslagerung: Verdi und Telekom erzielen Kompromiss

Die Telekom und die Gewerkschaft ver.di haben sich auf einen Kompromiss über die Auslagerung von 50.000 Stellen in eigenständige Service-Gesellschaften geeinigt.

Nach tagelangen Verhandlungen und wochenlangen Streiks haben die Deutsche Telekom und die Gewerkschaft Verdi im Tarifstreit einen Kompromiss erzielt. Die beiden Verhandlungskommissionen einigten sich am Mittwoch über die Beschäftigungskonditionen von 50.000 Mitarbeitern, die zum 1. Juli in drei konzerneigenen Service-Gesellschaften ausgegliedert werden.