HOME

Italien will sich Chinas «Neuer Seidenstraße» anschließen

Rom - Italien will sich als erstes der großen G7-Industrieländer heute einem umstrittenen chinesischen Großprojekt anschließen. Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte empfängt dazu Chinas Staatspräsident Xi Jinping in Rom. Dabei soll eine Absichtserklärung unterschrieben werden, mit der Italien Pekings Initiative einer «Neuen Seidenstraße» formell unterstützt. China will Milliarden in Häfen, Straßen, Bahnstrecken, Telekom-Netze und Flughäfen investieren. Große EU-Partner und die USA kritisieren unter anderem mangelnde Transparenz und unfaire Wettbewerbsbedingungen.

Xi Jinping in Rom

«Neue Seidenstraße»

«Empfang wie für einen König»: Italiens Flirt mit China

Unternehmensvertreter trägt Krawatte mit Handy darauf

Netzagentur startet Versteigerung von 5G-Frequenzen

Merkel will europäische Lösung im Umgang mit Huawei

Video

Startschuss für 5G in Deutschland

5G wird nicht nur für Kunden interessant

5G-Versteigerung

Hohe Kosten, neue Player und riesiges Potenzial: Was Sie zur 5G-Versteigerung wissen müssen

Von Malte Mansholt
Wachmann steht vor Absperrung in Bundesnetzagentur

Bundesnetzagentur startet Versteigerung von Frequenzen für Mobilfunkstandard 5G

5G-Auktion vor dem Start - Versteigerung wird Wochen dauern

5G-Mobilfunknetz

Netzbetreiber hatten geklagt

Gericht entscheidet: 5G-Auktion kann stattfinden

5G-Auktion kann stattfinden

5G soll LTE ablösen

Auch Freenet stellt Eilantrag gegen 5G-Auktion

5G

Kritik an Vergaberegeln

5G-Auktion: Auch Freenet pocht auf Gerichtsentscheidung

Anja Karliczek

Flächendeckende Versorgung?

Warum 5G nicht an jeder Milchkanne verfügbar sein wird

Chinas Außenminister: USA wollen Huawei «kleinmachen»

Huawei

Erfolgsaussichten gering

Huawei verklagt US-Regierung wegen Spionagevorwürfen

Huawei

Festgenommene Managerin klagt

Huawei-Affäre: China beschuldigt zwei Kanadier der Spionage

Meng Wanzhou

USA verlangen Auslieferung

Huawei-Managerin klagt gegen Kanada wegen Festnahme

Nach Festnahme klagt Huawei-Managerin gegen Kanada

Kanada bereit zu Auslieferung von Huawei-Managerin in USA

London: Demonstranten protestieren vor dem Parlament gegen den Brexit
+++ Ticker +++

News des Tages

Britisches Parlament stimmt gegen harten Brexit

Die ehemalige AfD-Chefin Frauke Petry
+++ Ticker +++

News am Wochenende

Streitfall "Blau": AfD verliert Klage gegen Frauke Petry

5G-Antenne auf einem Testgelände

Vier Unternehmen bieten um Frequenzen für 5G-Mobilfunkstandard

Logos der Handy-Anbieter Telekom, Vodafone und O2-Mutter Telefonicá an Gebäudefronten Handyvertrag

Tipps und Stolperfallen

Handyvertrag: Darauf müssen Sie bei der Tarif-Suche achten

Von Malte Mansholt
Homeoffice

Arbeit im Wandel

Braucht Deutschland ein Recht auf Home-Office?