HOME

Morgen Warnstreiks an Flughäfen Hannover und Düsseldorf

Hannover - Passagiere an den Flughäfen Hannover und Düsseldorf müssen sich morgen auf Verspätungen und Flugausfälle einstellen. Die Gewerkschaft Verdi hat Mitarbeiter des Bodenabfertigers Aviapartner zu Warnstreiks an den beiden Airports aufgerufen. Die Ausstände sind eng befristet und treffen nur relativ wenige Flüge, wie die Airports betonen. Verdi fordert die Einführung eines Weihnachts- und Urlaubsgeldes sowie eine bessere Bezahlung von Nacht-, Schicht-, und Feiertagsarbeit. Aviapartner habe auch nach zwei Verhandlungsrunden kein Angebot vorgelegt.

Luftverkehr vor Warnstreik am Hannover Airport

Am Donnerstag

Drohende Warnstreiks an Flughäfen Hannover und Düsseldorf

Streikende Bodenmitarbeiter in Hamburg

Tausende Passagiere von Flugausfällen wegen Warnstreiks in Hamburg betroffen

Mehr als 50 Flüge in Hamburg fallen durch Warnstreik aus

Video

Hunderte Flugausfälle wegen Streiks an deutschen Airports

Drohende Flugausfälle: Warnstreiks an drei großen Airports - Zehntausende Reisende betroffen

Zahlreiche Absagen erwartet

Drohende Flugausfälle: Warnstreiks an drei großen Airports - Zehntausende Reisende betroffen

Video

München: Flugausfälle und Verspätungen am Flughafen

Lufthansa-Maschine

Bei Lufthansa bereits 18.000 Flüge dieses Jahr ausgefallen - Mehr als 60 pro Tag

Ryanair-Maschinen warten auf Flüge

Pilotengewerkschaft ruft auf

Freitag erneut Flugausfälle bei Ryanair: Streiken jetzt auch die deutschen Piloten?

Passagiere am Flughafen Düsseldorf

Kaum Besserung

Flugreisen: Passagiere brauchen auch im Herbst viel Geduld

Der Ryanair-Flug Flug von Malta nach Köln hatte mehr als sechs Stunden Verspätung, wie eine stern-Leserin berichtet..

Fluchreisen 5: Was Maria S. erlebte

Bei Verspätung hat Ryanair kaum informiert

Statt mit Eurowings ging es nicht von Köln nach Mailand, sondern per Zug nach Frankfurt und von dort nach Rom.

Fluchreisen 4: Was Desiree E. erlebte

Wenn auch der Ersatzflug ausfällt und man auf seinen Kosten sitzen bleibt

Reisende warten am Flughafen vor einem Schalter von Eurowings auf Umbuchungsmöglichkeiten.

Fluchreisen 2: Was Niko S. erlebte

Wie ich kurz vor Abflug pausenlos umgebucht wurde

Ryanair-Piloten streiken

Streiks der Ryanair-Piloten in Deutschland und weiteren europäischen Ländern

Von Mallorca ging es nicht wie gebucht  mit Condor nach Düsseldorf , sondern viel später nach Leipzig - und mit Zügen weiter zum Reiseziel.

Fluchreisen 1: Was Dominik H. erlebte

Rückreise aus Mallorca: Wie wir statt zwei Stunden zwei Tage unterwegs waren

Endlich nach 35 Stunden angekommen: am Flughafen auf Fuerteventura.

Fluchreisen 3: Was Simone M. erlebte

Unsere Odyssee nach Fuerteventura: in 35 Stunden zum Ziel

Flugreisende in Düsseldorf

Verbraucherschutzministerin fordert besseres Beschwerdemanagement der Airlines

Ryanair-Maschine in Eindhoven

Ryanair streicht kommende Woche 600 Flüge wegen Streiks

Anzeigetafel für Abflüge am Flughafen in Stuttgart

Billigflieger Eurowings

Doppelt so viele Flugausfälle wie im Jahr zuvor – Verbraucherschützer sind alarmiert

Zahlreiche Flugausfälle und -verspätungen, wie hier in München, sorgen derzeit bei Reisenden für Verunsicherung.

Unsichere Zeiten für Urlauber

Welche Rechte haben Fluggäste bei Ausfällen und Verspätungen?

stern TV Logo

Annulierung, Verspätung, Ausfall

Diese Ansprüche und Ausgleichszahlungen stehen Fluggästen zu

stern TV Logo
In Teilen Deutschlands gingen erneut Unwetter nieder

Unwetter sorgen in Teilen Deutschlands für Überflutungen und Rettungseinsätze

Sitzen auf gepackten Koffern und sind nicht abgeflogen: 30.000 Passagiere waren von den Flugausfällen am Hamburger Flughafen betroffen.

Kurzschluss am Flughafen

Nach Stromausfall am Hamburg Airport: Bekommen Passagiere eine Entschädigung?

Von Till Bartels
Warnstreiks an vier deutschen Flughäfen

Hunderte Flugausfälle durch Verdi-Warnstreiks erwartet

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.