HOME

Nach Flugausfall: "Nie wieder Air Berlin" - Bushido lästert über Fluglinie

Er machte seinem Unmut auf Facebook Luft: Bushido beschwert sich in einem Video mit harschen Worten über die Fluggesellschaft Air Berlin. Darum fühlte sich der Rapper unangemessen behandelt.

Bushido

Bushido lästert in einer Alitalia-Maschine über Air Berlin.

"Eigentlich sollten wir mit Air Berlin fliegen. Jetzt sitze ich hier in einer abgekackten Alitalia-Maschine. Mit dem unhöflichsten und unfreundlichsten Personal, das ich in meiner langjährigen Flugkarriere mitbekommen habe", zetert der entnervte Bushido in einem 49 Sekunden langen Beitrag, den er am vergangenen Sonntag auf seinem Facebook-Profil teilte. "Air Berlin ist die größte Blamage und ein fuck you an Alitalia", schrieb er dazu.

Mit diesem Satz verschaffte Rapper Bushido seinem Unmut über die beiden Fluglinien Luft. Der 38-Jährige veröffentlichte das Video aus einem Flugzeug. Darin beschwert er sich bitterlich über die Zustände und drohte sogar mit Konsequenzen.


Bushido entnervt über Umbuchung bei Air Berlin

Auslöser für seinen Unmut war offenbar ein Flugausfall und eine Umbuchung auf eine andere Maschine. Bushido trat am Samstag bei einem Festival in München auf. Am Sonntag sollte es dann per Flugzeug zurück nach Berlin gehen. Doch bei Air Berlin kam es zu Verspätungen und Flugausfällen. Einige Passagiere wurden auf andere Maschinen umgebucht - darunter auch Bushido.

Der Sänger landete schließlich in einem Flieger der insolventen italienischen Airline Alitalia. Dort wollten Flugbegleiter sein Handgepäck offenbar neu verstauen, was Bushido gar nicht schmeckte. "Ab jetzt nie wieder Air Berlin. Ihr seid für mich gestorben. Alitalia ist eh schon pleite, können sie auch ruhig pleite sein", sagte Bushido und drohte den beiden Fluglinien Konsequenzen an. "Das wird noch ein Nachspiel haben", sagte er.

Über 700.000 User sehen das Bushido-Video

Über 700.000 Menschen haben das Läster-Video inzwischen gesehen. In den Kommentaren machen sich die meisten aber über Bushidos Aufregung lustig. "Die Liste [von Firmen], die Bushido hasst, ist bald größer als die Nase von Farid Bang", frotzelte einer seiner Fans. "'Das wird ein Nachspiel haben', Hahahaha. Bushido ist dieser Prototyp-Deutsche der Nummernschilder von Falschparkern aufschreibt und die der Polizei meldet", schrieb ein anderer. Viele zeigten sich vor allem verwundert darüber, dass Bushido überhaupt Economy Class fliegt: "Wenn du so reich bist, dann flieg doch erste Klasse."

mai