HOME

Pilotengewerkschaft ruft auf: Freitag erneut Flugausfälle bei Ryanair: Streiken jetzt auch die deutschen Piloten?

Ryanair-Kunden steht ein turbulenter Freitag bevor: Nicht nur die Flugbegleiter in einigen europäischen Ländern wollen streiken, sondern auch die Piloten des Billigfliegers in Deutschland. Eine weitere Gewerkschaft könnte dazu stoßen.

Ryanair-Maschinen warten auf Flüge

Ryanair drückt sich weiter davor, seine Arbeiter angemessen zu entlohnen - und bezahlt das mit zahlreichen Flug- und Arbeitsausfällen.

DPA

Für Freitag haben mehrere europäische Gruppen von Miarbeitern der Airline Ryanair eine Arbeitsniederlegung angekündigt. Die Flugbegleiter der lokalen Ableger des Konzerns in Spanien, Portugal, Italien, Niederlanden und Belgien wollen gegen ihre schlechten Arbeitsbedingungen kämpfen. Nun könnte der Streik noch größer ausfallen - die deutsche Gewerkschaft Vereinigung Cockpit, VC, hat am Mittwochabend die in Deutschland beschäftigten Piloten zum Protest aufgerufen, um Freitag und Samstag ihre Arbeit niederzulegen. 

Beide Berufsgruppen fordern höhere Gehälter und neu strukturierte Arbeitsverhältnisse, etwa planbarere Einsatzzeiten. Am Donnerstag will die Gewerkschaft Verdi verkünden, ob sich auch die deutschen Flugbegleiter dem Streik anschließen. 

Ryanair hat wegen der Streiks an diesem Freitag, an dem in mehreren Bundesländern die Herbstferien beginnen, europaweit 150 Flüge abgesagt. Darunter sind nach Informationen aus Luftfahrtkreisen auch einige Flüge in Berlin-Schönefeld. Eine genaue Liste der betroffenen Verbindungen legt die Airline üblicherweise nicht vor. Die überwältigende Mehrheit des Personals werde aber normal arbeiten, hatte Ryanair angekündigt. Der weitaus größere Teil der über 2400 geplanten Europaflüge solle stattfinden.

Die Nacht von Freitag auf Samstag: Möglicherweise kein Flugverkehr aus Deutschland

VC teilte mit, der Streik solle von Freitag 03:01 Uhr bis Samstag 02:59 Uhr dauern. Betroffen seien alle Verbindungen, die in dieser Zeit aus Deutschland abfliegen sollen. Die Gewerkschaft VC begründete ihren Aufruf damit, dass Ryanair seit dem vergangenen Arbeitskampf am 12. September kein verbessertes Angebot gemacht habe. Zudem sei bislang keine Schlichtungsvereinbarung zwischen der Fluggesellschaft und der Vereinigung Cockpit erzielt worden.

Verdi will nach Beratungen mit den Mitgliedern am späten Donnerstagabend bekanntgeben, ob sich die in Deutschland beschäftigten Flugbegleiter an dem Ausstand beteiligen. Ryanair und die Gewerkschaft hatten am Dienstag über einen Tarifvertrag für Einkommen und Arbeitsbedingungen verhandelt, den es bislang nicht gibt.

Entgeltangebot von Ryanair: 40 bis 60 Euro mehr im Monat sind nicht genug

Das jüngste Entgeltangebot, das binnen vier Jahren drei Erhöhungen des Monatslohns um je 40 bis 60 Euro vorsieht, wollte Verdi nicht annehmen. Das Angebot entspreche in etwa einem Inflationsausgleich, hatte Verhandlungsführerin Mira Neumaier erklärt. Man strebe aber eine spürbare Annäherung an das Gehaltsniveau vergleichbarer Billig-Fluggesellschaften an.

Ryanair sieht sich seit Monaten teils koordinierter Streiks sowohl der Piloten als auch der Flugbegleiter in verschiedenen europäischen Ländern ausgesetzt. Das Personal will höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen nach dem jeweiligen nationalen Recht erreichen.

Unabhängig von der Streikentscheidung plant Verdi für Freitag Kundgebungen an den Flughäfen in Frankfurt (11.00 Uhr) und Berlin-Schönefeld (9.30 Uhr). 

Ryanair-Humor: Dieser Passagier wird zum Bord-Entertainer für das gesamte Flugzeug
wlk / DPA
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.