HOME

Streik zu Amazons Aktionstag

Winsen - Beim Online-Händler Amazon hat es heute erneut Streiks in den deutschen Versandzentren gegeben. Im niedersächsischen Winsen protestierte Greenpeace mit einer Kletteraktion gegen die Vernichtung zurückgesandter neuer Waren. An dem Ausstand beteiligten sich nach Angaben der Gewerkschaft Verdi in der Frühschicht bundesweit mehr als 2000 Beschäftigte, er soll noch bis Dienstag in allen Schichten fortgeführt werden. Betroffen seien die sieben Amazon-Standorte. Amazon sprach hingegen von einer geringen Beteiligung.

Amazon-Mitarbeiter

«Prime-Day»

Verdi ruft zu Streiks zu Amazons Aktionstag auf

Verdi ruft zu Streiks zu Amazons Aktionstag auf

Ufo

Streiks noch im August?

Ufo startet Urabstimmung bei Eurowings

Ufo startet Urabstimmung bei Eurowings

Vorerst keine Streiks bei Lufthansa

Ausstände nicht vom Tisch

Vorerst keine Streiks bei Lufthansa - Ufo nimmt sich Zeit

ARD-"Morgenmagazin"

"Moma"

Streik beim WDR - "Morgenmagazin" bricht Live-Sendung ab

Ufo

Vierwöchiges Moratorium

Ufo bietet Lufthansa Friedenspflicht an

Fridays for future

Tausende gehen zum "Zentralstreik" für den Klimaschutz in Aachen auf die Straße – Demonstranten blockieren Tagebau in Garzweiler

Video

Gewerkschaft UFO plant Streiks bei Eurowings

Streikende Flugbegleiter von Eurowings und Germanwings 2016

Gewerkschaft UFO droht mit Streiks bei Eurowings und Germanwings im Juli

Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo will Streik bei Lufthansa

Streik der Flugbegleiter

Urlaubszeit als Streikzeit

Gewerkschaft Ufo will Streik bei Lufthansa von Juli an

Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo will Streik bei Lufthansa von Juli an

Frauen mit Plakaten

Interview mit einer Organisatorin

In der Schweiz streiken heute Tausende Frauen – und das soll erst der Anfang sein

NEON Logo
Nutella

Frankreich

Streik legt weltweit größtes Nutella-Werk lahm. Droht jetzt eine Nutella-Krise?

Der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke auf einem Bild aus dem Jahr 2015
+++ Ticker +++

News des Tages

Politischer Anschlag? Polizei bestätigt, dass CDU-Politiker Lübcke erschossen wurde

Demo in Berlin

Erneut zehntausende junge Menschen bundesweit für Klimaschutz auf der Straße

Portugal Notstand

Energie-Notstand

Portugal geht der Sprit aus, weil die Tankwagenfahrer mehr Geld wollen

Verdi-Fahne vor Amazon-Gebäude

Amazon-Beschäftigte streiken in Leipzig und Koblenz

Streiks bei Amazon

Online-Ostergeschäft

Amazon-Mitarbeiter streiken über Ostern - Lieferungen wohl sicher

Passagiere am Flughafen von Palma de Mallorc

32.500 Flüge betroffen

Streiks an allen Flughäfen: Spanien-Urlaubern droht an Ostern ein Chaos

Christian Lindner im Profil

Klimaschutz

"Friday for Future"-Bewegung: Lindner verschärft Kritik an Schul-Streiks für das Klima

Streik im Gefängnis in Condé-sur-Sarthe in der Normandie

Streiks in französischen Gefängnissen nach Attacke eines Islamisten

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(