HOME
Fluggesellschaft Germania insolvent

Insolvente Fluggesellschaft

Germanias Flug in die Pleite lässt die Konkurrenz kalt

Niedrige Ticketpreise und hohe Investitionen in neue Flugzeuge haben die Fluggesellschaft Germania vom Himmel geholt. Die Folgen der Insolvenz müssen die Beschäftigten und kleine Flughäfen meistern.

Ryanair

Auch Jahresziele in Gefahr

Ryanair mit Quartalsverlust

Billigairline bekommen Probleme

Ryanair, Easyjet und Co. im Aufwind

Immer mehr Passagiere fliegen mit Billigfliegern - das könnte für die Airlines gefährlich werden

Das Loch in der linken Tragfläche der Boeing 737-800 von Ryanair

Frankfurt-Hahn

Schock für Ryanair-Passagiere: Zwei Meter langes Loch klafft in Tragfläche

Beim Startgewicht geschummelt - Ryanair muss nachzahlen

Easyjet-Maschine

Unsicherheit wegen Brexit

Easyjet will wegen EU-Lizenz britische Aktionäre loswerden

Flixbus

Konkurrenz für die Bahn

Studie: Fernbus-Ticketpreise auf Höchststand

Ryanair

Sinkende Ticketpreise

Ryanair muss erneut Prognose senken

Ein Ryanair-Flieger brachte seine Passagiere nach Rumänien statt nach Griechenland 

Odyssee durch den Balkan

Ryanair landet in Rumänien statt Griechenland - und lässt die Passagiere dort zurück

Flughafen Gatwick

Londoner Flughafen

Gatwick wagt wieder Starts und Landungen - Sind die Drohnen-Störmanöver vorbei?

Jahresrückblick

Mehr als Streiks und Airline-Pleiten

Die bizarrsten Flugzeug-Zwischenfälle im Jahr 2018

Von Till Bartels
Annullierte Flüge der Lufthansa werden auf dem Flughafen Frankfurt angezeigt

Nach Flug-Chaos

Flugpassagiere sollen einfacher Entschädigung erhalten: Ausgleichszahlung per App

Gepäck kostet zusätzlich

Neue Handgepäck-Regeln: Verbraucherschützer mahnen Ryanair ab

Ryanair-Chef Michael O'Leary im September

Verdi-Mitglieder stimmen mit großer Mehrheit für Tarifeinigung mit Ryanair

Beschlagnahmt am am Flughafen Bordeaux: eine Boeing 737 von Ryanair (Symbollbild)

Passagiere waren schon an Bord

Frankreich beschlagnahmt Ryanair-Boeing in Bordeaux

Ryainair-Beschäftigte protestieren

Ryanair und Verdi einigen sich auf Eckpunkte für Tarifvertrag für Flugbegleiter

Die Billigfluglinie Ryanair hat die Regelungen fürs Handgepäck verschärft

Handgepäck ade?

Passagier trickst raffiniert die Gepäckregelung von Ryanair aus

Ryanair-Mitarbeiter liegen auf dem Boden eines Flughafenbüros

Harte Sanktion

Ryanair kündigt Mitarbeitern, die mit diesem Protest-Foto auf Facebook für Wirbel sorgten

November 2018

Verbraucher

Handgepäck bei Ryanair, Chemie in Spielzeug und die Ehe für alle: Das ändert sich im November 2018

Ryanair: Mann beschimpft Frau rassistisch in Flugzeug

Airline in Erklärungsnot

Ryanair-Passagier beschimpft schwarze Frau rassistisch – und wird dafür auch noch belohnt

Ryanair-Maschinen und Mitarbeiterin des Bodenpersonals

Heil will Betriebsrat bei Ryanair möglich machen

Der 23-Jährige (gebückt) hatte nach seiner Entlassung auch noch eine Botschaft für draußen wartende Pressefotografen

Festnahme in Dublin

23-Jähriger verpasst Flug - und rennt Maschine auf Rollfeld hinterher

Ryanair-Maschinen warten auf Flüge

Pilotengewerkschaft ruft auf

Freitag erneut Flugausfälle bei Ryanair: Streiken jetzt auch die deutschen Piloten?

Ryanair-Mitarbeiter

Ryanair annulliert am Freitag 190 Flüge

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.