HOME

Gepäckabfertigung am Flughafen Düsseldorf massiv gestört

Düsseldorf - Der Flieger startet, aber etliche Koffer bleiben zurück: Wegen einer technischen Störung bei der Gepäckabfertigung mussten zahlreiche Urlauber am drittgrößten Airport Deutschlands in Düsseldorf ohne Koffer abheben. Nach Flughafenangaben waren heute Morgen ab 3.30 Uhr fünf von sieben Anlagen bei der Gepäckabgabe außer Betrieb gewesen. Über Stunden konnte nur eine begrenzte Zahl von Koffern durch die Sicherheitsüberprüfung laufen und verladen werden. Rund 2500 Gepäckstücke sollen nachgeliefert werden. Ursache für die Störung war ein Fehler in der Steuerungssoftware, heißt es.

Chef von Billigfluglinie Norwegian tritt ab

Früherer Kamfpilot

«Ich bin längst überfällig»: Norwegian-Chef Kjos tritt ab

Airbus von Eurowings landet in Hannover

Lage im Luftverkehr bislang besser als im Chaos-Jahr 2018

Hubschrauberunglück: Von der Leyen spricht Mitgefühl aus

Eurofighter-Flugbetrieb beginnt Anfang nächster Woche wieder

EuGH urteilt über Passagierrechte bei Flugverspätung

In der Umgebung eines deutschen Flughafens: Eine private Drohne fliegt in knapp zehn Metern Flughöhe über einem Garten, als in weiter Entfernung ein Flugzeug zu sehen ist.

Gefahr für den Luftverkehr

Drohnen erobern den Himmel: Darum sind die kleinen Fluggeräte ein Sicherheitsrisiko

Von Jan Boris Wintzenburg
Eine Maschine der Fluggesellschaft Skyjet stieß beim Anflug auf den Flughafen von Québec mit einer Drohne zusammen (Symbolbild)

Unterschätzte Gefahr

Passagiermaschine kollidiert mit Drohne

Eine private Drohne fliegt in knapp 10 Metern Flughöhe über dem Boden, während in weiter Entfernung ein Flugzeug zu sehen ist.

Gefahr für Flugzeuge

Flugsicherung warnt vor Drohnen-Gefahren für den Luftverkehr

Gefahr für den Luftverkehr: eine private Drohne in Sichtweite des Flughafens Düsseldorf

Gefahr nicht nur in Airport-Nähe

Drohnen bedrohen den Luftverkehr

Ryanair-Flugzeug beim Start

Siegeszug in Europa

Billigflieger auf dem Weg zu neuen Höhen

Bilder der verschwundenen Maschine und der Fund auf La Reunion

Vermisster Flug MH370

Wrackteil soll in Frankreich untersucht werden

Bei der Online-Buchung eines Flugs müssen Kunden den tatsächlichen Preis zu einem Flugziel auf einen Blick erkennen können.

Urteil zu Online-Buchungen

Airlines müssen Endpreis von Flugtickets sofort anzeigen

Beliebtestes Ziel sind nach wie vor die Mittelmeer-Inseln

Luftverkehr

Deutsche fliegen so viel wie nie

Menschen beten für die Passagiere der über der Ukraine - wahrscheinlich nach Raketenbeschuss - abgestürzten malaysischen Boeing 777

Bilanz von Flugzeugunglücken

2014 vier Mal so viele Tote wie 2013 im Luftverkehr

Auf dem Londoner Flughafen Heathrow wurden wegen eines Computerfehlers mindestens 50 Flüge gestrichen

Probleme bei der Flugsicherung

Computerfehler dürfte Luftverkehr noch Tage behindern

Streik im öffentlichen Dienst

Was Flugpassagiere jetzt wissen müssen

19 Tote in Nepal

Britische und chinesische Touristen sterben bei Flugzeugabsturz

Tarifstreit im Öffentlichen Dienst

Warnstreiks stören Flugverkehr

Die Aschewolke ist zurück

Airports in Amsterdam und London blockiert

Neue Aschewolke aus Island

Viele europäische Flughäfen gesperrt

Aschewolke zum Zweiten

Deutscher Luftverkehr teilweise lahmgelegt

Luftraum erneut gesperrt

Aschewolke bleibt Risiko für Europas Luftverkehr

Flugverbot

Vulkan-Asche stoppt Luftverkehr über Irland und Schottland

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(